Nachrichten

Beatmungskongress in Bamberg

Dinah Radtke
© ISL e.V.

Einmal im Jahr lädt die Deutsche interdisziplinäre Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) zu ihrem Jahreskongress ein. Wie breit gefächert das Themenspektrum ist, zeigt das umfangreiche Programm für den Kongress vom 2. - 4. Juni in Bamberg, das Betroffene entscheidend mitgestalten. Von ihnen zu hören, was sie wirklich brauchen, und von ihnen zu erfahren, was besser gemacht werden könnte, ist ein wichtiger Grund, sich zu treffen, Workshops zu besuchen, Vorträge zu hören und mit einander zu kommunizieren, findet Dinah Radtke, die dieses Jahr die Kongresspräsidentschaft mit übernommen hat.

weiter zu Nachricht Beatmungskongress in Bamberg

Sorge um Belange geistig behinderter Menschen

Logo der Lebenshilfe
© Lebenshilfe

Die von der Bundesregierung im Referentenentwurf zum Bundesteilhabegesetz genannten Ziele unterstützt die Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen. Leider bleibe der Referentenentwurf an vielen Stellen hinter diesen selbst definierten Zielen zurück. Zu diesem Ergebnis kommt die Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen in ihrer Stellungnahme zum Referentenentwurf und stellt sich hinter die Kernforderungen des Deutschem Behindertenrat und weiterer Verbände.

weiter zu Nachricht Sorge um Belange geistig behinderter Menschen

Spenden für NichtMeinGesetz gesucht

Budget, Geldscheine
© Irina Tischer

Die letzten Wochen waren von einer Reihe von Aktionen gegen den Referentenentwurf zum Bundesteilhabegesetz geprägt und weitere sind geplant. Um eine effektive Interessenvertretung organisieren und betreiben zu können, braucht es neben dem großen vorhandenen Engagement auch finanzielle Unterstützung. Der Initiator der Petition für ein Recht auf Sparen und ein gutes Teilhabegesetz Constantin Grosch hat nun zusammen mit Raul Krauthausen von den Sozialhelden einen Spendenaufruf für Aktionen gestartet.

weiter zu Nachricht Spenden für NichtMeinGesetz gesucht

Rückschrittliche Bauordnung in Berlin

Porträtfoto Dr. Jürgen Schneider
© Rolf Barthel

Bauverwaltung errichtet Barrieren, titelt die taz über die neue Berliner Bauordnung, die noch vor dem Sommer beschlossen werden soll. In Sachen Barrierefreiheit ist sie ein dramatischer Rückschritt, warnen Behindertenvertreter. In einem Pressegespräch hatten gestern Dominik Peter vom Berliner Behindertenverband und Raul Krauthausen auf die Defizite im vorliegenden Entwurf hingewiesen. Mit dabei der Landesbehindertenbeauftragte Dr. Jürgen Schneider, der heute seine Stellungnahme an kobinet schickte.

weiter zu Nachricht Rückschrittliche Bauordnung in Berlin

Wenn das kein Betrug ist!

Logo des Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen ForseA e.V.
© ForseA e.V.

Unter diesen Titel stellt der Bundesverband Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen ForseA e.V. seine jüngste Veröffentlichung. Darin stellt er den Referentenentwurf zum Bundesteilhabegesetz an den Pranger und bezichtigt die Bundesregierung, hier Potemkin'sche Dörfer aufgebaut zu haben. Er hält diesem Entwurf die Schilderung einer blinden und körperbehinderten Frau dagegen, der von ihrem Kostenträger übel mitgespielt wurde.

weiter zu Nachricht Wenn das kein Betrug ist!

Protestdemo gegen Teilhabegesetz

Protestdemo gegen Teilhabegesetz vor Landtag in Düsseldorf
© SoVD NRW

Der Sozialverband Deutschland in Nordrhein-Westfalen sowie viele Unterstützer und Betroffene haben heute vor dem Landtag in Düsseldorf lautstark gegen den Entwurf des Bundesteilhabegesetzes protestiert. Rund 100 Personen nahmen an der Veranstaltung teil, darunter viele Menschen mit Assistenzbedarf, hör- und sehbehinderte Menschen, auch psychisch kranke Menschen, so eine Presseinformation des Verbands.

weiter zu Nachricht Protestdemo gegen Teilhabegesetz

Dienstagsgespräch in Potsdam

Bitte etwas ernster und trauriger, sie sind doch schließlich behindert.
© Phil Hubbe

Nina Waskowski, Referentin für Inklusionspolitik der Linken im Landtag Brandenburg, hat kobinet heute zum  Dienstagsgespräch in Potsdam eingeladen. Es geht am 5. Juli bei dieser traditionellen Veranstaltung um das Teilhabegesetz und das Inklusionspaket in Brandenburg. "Im Entwurf der Bundesregierung für ein Bundesteilhabegesetz sehen die Betroffenen mehr Rück- als Fortschritte, weshalb sie ihn 'Bundesdraußenbleibgesetz' getauft haben", heißt es im Einladungsflyer mit einem Cartoon von Phil Hubbe. "Die Betroffenen müssen selbst sagen, was Sache ist", meint Nina Waskowski. "Deshalb mache ich diese Veranstaltung."

weiter zu Nachricht Dienstagsgespräch in Potsdam

Teilhabegesetz - deutliche Kritik

Andreas Bethke
© Rolf Barthel

Bundesteilhabegesetz – deutliche Kritik bei der Verbändeanhörung, so heute eine Pressemitteilung des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes: Am Dienstag standen im Bundessozialministerium die Zeichen auf Sturm. Bei der Anhörung zum Bundesteilhabegesetz machten sich Vertreter von Selbsthilfeorganisationen, Sozialpartnern, der Wohlfahrtspflege und weiterer Leistungserbringer Luft.

weiter zu Nachricht Teilhabegesetz - deutliche Kritik

Reha-Messe IRMA in Hamburg

Infozeichen
© domain public

Die Inklusionsbotschafterin Hertha-Margarethe Kerz hat die Redaktion der kobinet-nachrichten darauf aufmerksam gemacht, dass dieses Jahr wieder die Reha-Messe IRMA vom 17. bis 19. Juni 2016 in Hamburg stattfindet, die ihr letztes Jahr sehr gut gefallen hat.

weiter zu Nachricht Reha-Messe IRMA in Hamburg

Gespräch mit Andrea Nahles zugesichert

Behindertenaktivisten vor dem Ministerium
© kobinet/omp

Die vor dem Bundesarbeits- und Sozialministerium postierten Behindertenaktivisten sind heute Abend wieder abgezogen, nachdem ein Gespräch mit Ministerin Andrea Nahles zugesichert wurde. Wie kobinet von dem Koordinator der Kampagne für ein gutes Teilhabegesetz erfuhr, wurde dafür aber noch kein Termin genannt. "Wir haben deutlich gemacht, dass nach dieser enttäuschenden Veranstaltung die Angelegenheit zur Chefsache geworden ist", sagte Ottmar Miles-Paul.

weiter zu Nachricht Gespräch mit Andrea Nahles zugesichert
zu weiteren Nachrichten >>

Kolumne

Überläufer gesucht

Roland Frickenhaus
© Roland Frickenhaus

Wer die Stellungnahmen zum Referentenentwurf des Bundesteilhabegesetzes liest, wundert sich, wie es möglich ist, dass nicht alle Fachleute den Daumen nach unten halten. Das ist so merkwürdig, dass es einem zu denken gibt. Auch hier wird am Ende der Stärkere gewinnen, da ihn die Schweiger und Abducker gewähren lassen. Es sei denn, dass es doch noch Leute gibt, die Courage entwickeln und überlaufen...

weiter zu Nachricht Überläufer gesucht
Zu den weiteren Kolumnen >>

TV-Tipps

Aus den Programmen deutschsprachiger Fernsehsender werden hier TV-Tipps über Beiträge mit einem Bezug auf Behinderung, Behindertenpolitik und Leben im Alter angeboten.

zu den TV-Tipps >>

Neu hinzugefügte Termine

24. Jahreskongress der Deutschen interdisziplinären Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) e.V. ICAL

Donnerstag, 2. Juni 2016 bis Samstag, 4. Juni 2016

"Überblick" - Messe für elektronische Hilfsmittel ICAL

Donnerstag, 2. Juni 2016 von 14:00 bis 20:00

"Überblick" - Messe für elektronische Hilfsmittel ICAL

Freitag, 3. Juni 2016 von 09:00 bis 16:00

5. Forum Inklusion mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft ICAL

Samstag, 11. Juni 2016 von 10:00 bis 16:00

13. Dienstagsgespräch in Potsdam ICAL

Dienstag, 5. Juli 2016 von 18:00 bis 20:00