Nachrichten

Momentaufnahme 005

Berliner Hauptbahnhof in der Weihnachtszeit
Bild: Irina Tischer

Berliner Hauptbahnhof in der Weihnachtszeit.

weiter zu Nachricht Momentaufnahme 005

Ministeriumschor sammelt für Kinderhospiz

Geldscheine
Bild: kobinet/omp

Engagierte Sängerinnen und Sänger, tolle Musik sowie Spenden für einen guten Zweck  - der Ministeriumschor Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat mit einem Benefiz-Konzert 1.100 Euro für das Kinderhospiz „Regenbogenland“ gesammelt. Nach Informationen des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales gab es bei den Zuhörerinnen und Zuhörern sowie den Mitgliedern des Chors „Maisonette“ strahlende Gesichter.

weiter zu Nachricht Ministeriumschor sammelt für Kinderhospiz

Erstes Mobilitätsgesetz Deutschlands?

Rotes Rathaus in Berlin
Bild: kobinet/sch

Die Berlinerinnen und Berliner sollen sicher, bequem sowie umwelt- und klimafreundlich mobil sein, meint die zuständige Senatsverwaltung der Stadt. Sie will mit einem Mobilitätsgesetz die Leistungsfähigkeit des Verkehrssystems in seiner Gesamtheit steigern. Zu einem in dieser Woche der Presse vorgestellten ersten Entwurf sagte Senatorin Regine Günther für Bündnis 90/Die Grünen: „Mit dem ersten Mobilitätsgesetz Deutschlands legen wir die Grundlagen für die Mobilität der Zukunft in einer wachsenden Metropole. Je mehr Menschen auf Bus, Bahn oder Fahrrad umsteigen können und wollen, desto schneller kommen auch die voran, die auf das Auto angewiesen bleiben."

weiter zu Nachricht Erstes Mobilitätsgesetz Deutschlands?

Bessere Beratung notwendig

Symbol Ausrufezeichen
Bild: kobinet/ht

Angehörige von Menschen mit Demenz brauchen frühzeitige und passende Beratung zum Krankheitsbild, zu Entlastungsmöglichkeiten und zu rechtlichen und finanziellen Fragen - das stellt die Deutsche Alzheimer Gesellschaft im Ergebnis ihrer Fachtagung in Berlin fest. Beratungsstellen in ganz Deutschland sind noch nicht ausreichend auf diesen Bedarf eingestellt. Ärztinnen und Ärzte sollten stärker auf Beratungs- und Entlastungsangebote hinweisen.

weiter zu Nachricht Bessere Beratung notwendig

Inklusion wächst im Dialog

Logo des LVR
Bild: LVR

Gelingende Inklusion braucht den Dialog und den offenen Austausch zwischen Politik, Verwaltung und Menschen mit Behinderungen. Darüber herrschte bei allen Beteiligten des 1. LVR-Dialoges Inklusion und Menschenrechte Einigkeit. Die Veranstaltung fand vor kurzem im Horion-Haus des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) in Köln statt.

weiter zu Nachricht Inklusion wächst im Dialog

Sonos kauft hearZONE

Sono Präsident Bruno Schlegel und hearZONE-Gründer Jonas Straumann
Bild: Hannes Egli

Der schweizerische Verband für Gehörlosen- und Hörgeschädigten-Organisationen Sonos erweitert mit der Übernahme des Unternehmens hearZONE sein Spektrum. Die Informationsplattform für Menschen mit einer Hörbehinderung wurde 2013 von Jonas Straumann gegründet. Ab 2018 wird die Plattform mit der Sonos-Webseite zusammengeführt.

weiter zu Nachricht Sonos kauft hearZONE

Deutscher Hörfilmpreis 2018

Logo des Hörfilmpreises
Bild: DBSV

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV) hat heute die Nominierungen für die Verleihung des Deutschen Hörfilmpreises am 20. März 2018 bekannt gegeben. 16 Nominierungen gehen ins Rennen um den besten Hörfilm.

weiter zu Nachricht Deutscher Hörfilmpreis 2018

Behindertenvertreter im RBB-Rundfunkrat

Christian Specht
Bild: Susann Eckhardt

Die Berliner Lebenshilfe setzt sich für eine Änderung des RBB-Staatsvertrags ein, damit Menschen mit Behinderung künftig mit einem eigenen Sitz im Rundfunkrat vertreten sind. Christian Specht, Vorstandsmitglied und selbst Mensch mit einer Lernbeeinträchtigung, sagte heute der Presse: „Auch Menschen mit Behinderung müssen endlich eine Stimme im Rundfunkrat erhalten."

weiter zu Nachricht Behindertenvertreter im RBB-Rundfunkrat

Zwei Jahre LIGA Selbstvertretung

Logo der LIGA Selbstvertretung
Bild: LIGA Selbstvertretung

Anlässlich des zweiten Jahrestages der Gründung der LIGA Selbstvertretung fordert das Netzwerk von Selbstvertretungsorganisationen klare Standards und die Bereitstellung der nötigen Ressourcen für echte Partizipation im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention. Nicht zuletzt die Inklusionstage, bei der das Thema Partizipation mit internationalen Akteuren diskutiert wurde, hätten deutlich gemacht, dass dringend eindeutige Kriterien für Partizipationsprozesse nötig sind, bekräftigte Ottmar Miles-Paul vom Sprecherrat der LIGA Selbstvertretung.

weiter zu Nachricht Zwei Jahre LIGA Selbstvertretung

Inklusion ist mehr als Integration in Förderschulen

Katrin Gensecke
Bild: Katrin Gensecke

"Inklusion ist mehr als Integration in Förderschulen", so kommentiert die Landesvorsitzende der AG Selbst Aktiv in Sachsen-Anhalt und Inklusionsbotschafterin Katrin Gensecke das vor kurzem im Kabinett von Sachsen-Anhalt verabschiedete Konzept zur zukünftigen Gestaltung der Förderschulen in Sachsen-Anhalt.

weiter zu Nachricht Inklusion ist mehr als Integration in Förderschulen
zu weiteren Nachrichten >>

Kolumne

„Die Guten ins Töpfchen…“ – befördert das Bundesteilhabegesetz (BTHG) die Entsolidarisierung mit den Schwächsten?

Roland Frickenhaus
Bild: Roland Frickenhaus

Wenn man das BTHG mal nicht als Gesetz, sondern als Spiegel des aktuellen Zeitgeistes liest, dann fallen zwei Formulierungen auf, die als Indikator dafür angesehen werden können, dass die freundlichen Damen und Herren um die ehemalige Arbeits- und Sozialministerin, Frau Andrea Nahles („Aber ab morgen kriegen sie in die Fresse!“), die ethische Dimension des Themas nicht voll im Blick gehabt zu haben scheinen.

weiter zu Nachricht „Die Guten ins Töpfchen…“ – befördert das Bundesteilhabegesetz (BTHG) die Entsolidarisierung mit den Schwächsten?
Zu den weiteren Kolumnen >>

TV-Tipps

Aus den Programmen deutschsprachiger Fernsehsender werden hier TV-Tipps über Beiträge mit einem Bezug auf Behinderung, Behindertenpolitik und Leben im Alter angeboten.

zu den TV-Tipps >>