Nachrichten

Momentaufnahme 024

Festund Königstein in der Sächsischen Schweiz
Bild: Irina Tischer

Es gibt keine besseren Mauern oder Festungen, als seine Nachbarn zu Freunden haben. (Ernst von Sachsen)

weiter zu Nachricht Momentaufnahme 024

Friedensfilmpreis zum Berlinale-Abschluss

Bild von der Berlinale
Bild: Anke Glasmacher

Zum Abschluss der Berlinale wird heute der Friedensfilmpreis an "The Silence of Others" von Almudena Carracedo und Robert Bahar (USA/Spanien 2018) verliehen. Mit dem „Pakt des Schweigens" wurden 1977 per Gesetz die Verbrechen gegen die Menschlichkeit der Francistischen Diktatur vom spanischen Parlament amnestiert. Eine kleine Gruppe von Opfern, Überlebenden und Anwält*innen macht sich auf den Weg, durch Aufarbeitung das staatlich verordnete und von der breiten Gesellschaft akzeptierte Vergessen zu durchbrechen.

weiter zu Nachricht Friedensfilmpreis zum Berlinale-Abschluss

VdK NRW fordert Wohnraum für alle

Logo des VdK Nordrhein-Westfalen
Bild: VdK NRW

Gestern wurde in Nordrhein-Westfalen die "Allianz für mehr Wohnungsbau" vorgestellt. Der Sozialverband deses Bundeslandes  appelliert in dem Zusammenhang daran, bei diesen Plänen nicht das Grundrecht auf gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung, Älteren und Pflegebedürftigen außer Acht zu lassen.

weiter zu Nachricht VdK NRW fordert Wohnraum für alle

Heiner-Carow-Preis auf der Berlinale

Bild von der Berlinale
Bild: Anke Glasmacher

Der Flüchtlingsfilm "Styx" des österreichischen Regisseurs Wolfgang Fischer ist heute bei der Berlinale mit dem Heiner-Carow-Preis ausgezeichnet worden. Die vergebende DEFA-Stiftung erklärte, mit "Styx" sei ein beeindruckender Film gelungen, der elementarste Fragen der menschlichen Existenz stelle. Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Verena Bentele, unterstützt im zweiten Jahr in Folge die Heiner-Carow-Preisverleihung. Im Kino International wurde Heiner Carows Film „Die Reise nach Sundevit" gezeigt. Die DEFA-Stiftung hat im Zuge der Restaurierung und digitalen Aufbereitung des Films  eine barrierefreie Fassung anfertigen lassen.

weiter zu Nachricht Heiner-Carow-Preis auf der Berlinale

Inklusion offenbar weiterhin (k)ein Ziel für alle

Die Bremer Stadtmusikanten
Bild: kobinet/Bartz

In Bremen schwelen seit längerer Zeit Auseinandersetzungen zum Thema Arbeitsassistenzen. Das zuständige Integrationsamt reagiert erst nach Weisung des Landesarbeitsministers in Bezug auf die anhaltende Kritik über die Bewilligungspraxis bei der Kostenübernahme notwendiger Arbeitsassistenz als gesetzlich garantierten Baustein beruflicher Inklusion.

weiter zu Nachricht Inklusion offenbar weiterhin (k)ein Ziel für alle

Berliner Torballer wieder in der 1. Bundesliga

Siegerefoto
Bild: BBSV / Jörg Bechthold

Bei der Rückrunde in Kaiserslautern haben sich die Berliner Torballer mit dem ersten Platz den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga erspielt.

weiter zu Nachricht Berliner Torballer wieder in der 1. Bundesliga

Fachtagung Digitale Barrierefreiheit

Paragraphen
Bild: kobinet/omp

Die bremisch Senatorin für Finanzen, der bremische Landesbehindertenbeauftragte und der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DSV) hatten Mitte Februar zur Fachtagung "Digitale Barrierefreiheit - Die EU-Richtlinie 2016/2102 zur Barrierefreiheit von Websites und Apps öffentlicher Stellen sowie weitere Anforderungen in Bremen, den anderen Ländern sowie dem Bund" in die bremische Landesvertretung nach Berlin eingeladen. Diese Veranstaltung wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als gelungener Auftakt für mehr digitale Teilhabe und erfolgreiche Fachtagung zur Umsetzung der EU-Richtlinie zur Barrierefreiheit von Websites und Apps bewertet.

weiter zu Nachricht Fachtagung Digitale Barrierefreiheit

Ausstellung blinder FotografInnen

Fotografie: Schatten des Aterns
Bild: GPirner Der Schatten des Atems

"Was du nicht siehst", so lautet der Titel einer Ausstellung fünf blinder FotografInnen, die vom 10. - 31. März in der Galerie Kungerkiez in Treptow gezeigt wird. Nach Aussage der Veranstalter ist dies die bisher größte Ausstellung blinder FotografInnen in Berlin.

weiter zu Nachricht Ausstellung blinder FotografInnen

Um wessen Nutzen geht es?

Um wessen Nutzen geht es?
Bild: Kassandra Ruhm

Sollen spezielle Behinderten-Angebote eigentlich behinderten Menschen nutzen - oder in erster Linie Nichtbehinderten, die damit Geld verdienen oder sich gut darstellen wollen?

weiter zu Nachricht Um wessen Nutzen geht es?

Film über John Callahan

Bild von der Berlinale
Bild: Anke Glasmacher

Im Wettbewerb der Berlinale erzählt ein Film des für seine Außenseiterdramen bekannten Regisseurs Gus van Sant die Geschichte des US-amerikanischen Cartoonisten John Callahan. Joaquin Phoenix verkörpert den Überlebenskünstler aus Portland, der seit einem Autounfall  mit 21 Jahren querschnittgelähmt war. Er konnte seine Arme nur etwas bewegen. Daher rührt die grobe Strichführung seiner Cartoons. Am 24. Juli 2010 starb John Callahan nach langem Kampf an Folgeschäden einer Operation im Alter von 59 Jahren.

weiter zu Nachricht Film über John Callahan
zu weiteren Nachrichten >>

Kolumne

„Too big to fail!“ - oder: Warum seit Jahren in der deutschen Behindertenhilfe alles anders bleibt

Roland Frickenhaus
Bild: Roland Frickenhaus

Der Sachverhalt, dass Dinge, die so groß und so mächtig geworden sind, dass sie nicht ohne Weiteres scheitern dürfen, wie wir das aus dem Bankenwesen bereits kennen, scheint nun auch im Sozialen Sektor angekommen zu sein. Auch hier gibt es mittlerweile ein "Too big to fail", ein "Zu groß zum Scheitern"...

weiter zu Nachricht „Too big to fail!“ - oder: Warum seit Jahren in der deutschen Behindertenhilfe alles anders bleibt
Zu den weiteren Kolumnen >>

TV-Tipps

Aus den Programmen deutschsprachiger Fernsehsender werden hier TV-Tipps über Beiträge mit einem Bezug auf Behinderung, Behindertenpolitik und Leben im Alter angeboten.

zu den TV-Tipps >>