Nachrichten

Haushaltsüberschüsse und Pflegenotstand

Pflegebett
Bild: Kobinet

Bei den Krankenkassen gibt es massive Haushaltsüberschüsse. Mit 15,9 Milliarden Euro Finanzreserven stehen die Krankenkassen derzeit weit besser dar, als es deren Vertreter der Öffentlichkeit weismachen wollen. Vor diesem Hintergrund mutet die Sparpolitik der Kassen insbesondere bei der angemessenen Vergütung ambulanter Pflegeleistungen nach Ansicht des Verbands Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB) absurd an. Die Krankenkassen tragen, so dieser Verband, hohe Mitverantwortung für den Pflegenotstand durch ihre restriktive Vergütungspolitik.

weiter zu Nachricht Haushaltsüberschüsse und Pflegenotstand

14. Peer Counseling Weiterbildung gestartet

TeilnehmerInnen der 14. Peer Counseling Weiterbildung
Bild: Matthias Rösch

14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unterschiedlichen Behinderungen aus ganz Deutschland haben ihre Peer Counseling Weiterbildung begonnen. Seit über 20 Jahren bietet das Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen (bifos) die Weiterbildung zur/m Peer CounselorIn ISL an. Vergangene Woche startete die 14. Weiterbildung in Uder.

weiter zu Nachricht 14. Peer Counseling Weiterbildung gestartet

Silvia Mayer hat in der Pfalz einiges bewegt

Silvia Mayer
Bild: Silvia Mayer

Silvia Mayer hat sich als Inklusionsbotschafterin aufgemacht, im Raum Kaiserslautern einiges für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen zu tun. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit der engagierten Frau aus der Pfalz darüber, was sich in der letzten Zeit dort getan hat und wie sich das Leben von psychisch beeinträchtigten Menschen zuweilen gestaltet.

weiter zu Nachricht Silvia Mayer hat in der Pfalz einiges bewegt

Teilhabebericht zeigt massiven Handlungsbedarf

Katrin Werner
Bild: Katrin Werner

Katrin Werner, die behindertenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, weist in einer Presseinformation darauf hin, dass der Teilhabebericht der Bundesregierung massiven Handlungsbedarf aufzeigt. "Menschen mit Behinderungen haben ein höheres Armutsrisiko, sie sind häufig von einem gleichberechtigten Zugang zur Gesundheitsversorgung ausgeschlossen und sie sind Diskriminierungen im Bildungssystem ausgesetzt", so Katrin Werner.

weiter zu Nachricht Teilhabebericht zeigt massiven Handlungsbedarf

ISL sucht Referent*in

Logo der ISL
Bild: ISL

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) sucht im Rahmen einer Elternzeitvertretung ab dem 1. Juli 2017 (befristet bis 31. Dezember 2018) eine/n (behinderte/n) Referent*in u.a. mit folgenden Aufgaben: Erarbeitung von Stellungnahmen zu behindertenpolitischen Themen, Unterstützung beim Aufbau neuer Zentren für selbstbestimmtes Leben, Akquise von Drittmitteln und Projekten.

weiter zu Nachricht ISL sucht Referent*in

Kritik für Anpassung des Blindengeldes

Logo des DBSV
Bild: DBSV

Am 1. März verabschiedet die Hamburgische Bürgerschaft Neuerungen im Hamburgischen Blindengeldgesetz. Der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg (BSVH) kritisiert in diesem Zusammenhang, dass die Gelegenheit einer Anpassung des Hamburgischen Blindengeldgesetzes nicht dazu genutzt wird, auch die Bedarfe sehbehinderter sowie taubblinder Menschen in der Gesetzgebung zu berücksichtigen.

weiter zu Nachricht Kritik für Anpassung des Blindengeldes

Hubert Hüppe begrüßt 10. Aktionstag für Seltene Erkrankungen

Hubert Hüppe
Bild: Rolf Barthel

Der CDU-Bundestagsabgeordneter und Gesundheitspolitiker Hubert Hüppe (MdB) begrüßt den Internationalen Tag der Seltenen Erkrankungen am 28. Februar 2017, der zum 10. Mal stattfindet. Am Aktionstag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Forschen hilft heilen“ steht, nehmen Organisationen in über 80 Ländern teil.

weiter zu Nachricht Hubert Hüppe begrüßt 10. Aktionstag für Seltene Erkrankungen

Lebenshilfe-Infos: Kampagne ist immer

Logo der Lebenshilfe
Bild: Lebenshilfe

"#TeilhabeStattAusgrenzung - Kampagne ist immer!" so tituliert die Bundesvereinigung Lebenshilfe ihrer aktualisierte Kampagnenseite zum Bundesteilhabegesetz und anderen relevanten Neuregelungen.

weiter zu Nachricht Lebenshilfe-Infos: Kampagne ist immer

Austausch zur Situation behinderter Flüchtlinge

Weltkugel
Bild: Public Domain

Die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention führte am 15. Februar 2017 in Berlin im Rahmen der 24. Verbändekonsultationen eine öffentliche Anhörung zum Thema Flüchtlinge mit Behinderungen durch. Eine zentrale Frage lautete: Wie ist die aktuelle Versorgungs- und Unterbringungssituation von Flüchtlingen mit Behinderungen in Deutschland? Hierzu wurden 13 zivilgesellschaftliche Organisationen und Träger befragt. Insgesamt nahmen an der Veranstaltung circa 100 Interessierte teil, die im Anschluss der Anhörung gemeinsam in einen Erfahrungsaustausch traten.

weiter zu Nachricht Austausch zur Situation behinderter Flüchtlinge

Broschüre zur Behandlung des Grauen Stars

Auge-Symbol
Bild: domain public

Aktuelle Erkenntnisse und Methoden zur Behandlung des Grauen Stars sind in der Neuauflage der Broschüre "Katarakt und Netzhauterkrankungen" dargestellt. Darüber berichtet Pro Retina. Die Entfernung eines Katarakts ist eine der weltweit am häufigsten durchgeführten Operationen, alleine in Deutschland wird dieser Eingriff jährlich 700.000 bis 900.000 Mal vorgenommen.

weiter zu Nachricht Broschüre zur Behandlung des Grauen Stars
zu weiteren Nachrichten >>

Kolumne

Politischer werden!

Roland Frickenhaus
Bild: Roland Frickenhaus

Die Aktionen rund um das Bundesteilhabegesetz haben gezeigt, wie wichtig es ist, dass Menschen mit Behinderungen sich organisieren und ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen. So lautet das Fazit aus dem letzten Herbst: Die deutsche Behindertenhilfe muss unbedingt politischer werden!

weiter zu Nachricht Politischer werden!
Zu den weiteren Kolumnen >>

TV-Tipps

Aus den Programmen deutschsprachiger Fernsehsender werden hier TV-Tipps über Beiträge mit einem Bezug auf Behinderung, Behindertenpolitik und Leben im Alter angeboten.

zu den TV-Tipps >>

Neu hinzugefügte Termine

27. Alzheimer Europe Kongress ICAL

Montag, 2. Oktober 2017 bis Mittwoch, 4. Oktober 2017