Nachrichten

Film zu Empowerment-Schulung im Netz

Bild der Empowerment-Rakete
© Wiebke Schär ISL

Ein Film zu der seit März in Mainz laufenden Empowerment Schulung "Stärker werden und etwas verändern!" hat die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) auf YouTube ins Internet eingestellt. Der Film zeigt anschaulich, wobei es beim Empowerment behinderter Menschen geht und welche Aktivitäten die TeilnehmerInnen voran treiben.

weiter zu Nachricht Film zu Empowerment-Schulung im Netz

SLANG Radio mit aktuellen Interviews zur Behindertenpolitik

Logo: SLANG Radio
© SLANG Radio

Im Infopoint des Internetradios SLANG Radio mit Sascha Lang geht es heute Abend ab 18.00 Uhr um aktuelle Themen der Behindertenpolitik. Unter anderem sprach Sascha Lang mit dem Landesbehindertenbeauftragten aus Brandenburg, Jürgen Dusel, über die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

weiter zu Nachricht SLANG Radio mit aktuellen Interviews zur Behindertenpolitik

Vorträge: Menschen mit Behinderungen im "Dritten Reich"

Mark Zaurov
© Mark Zaurov

Die Stiftung Topographie des Terrors und die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas laden im Rahmen der Vortragsreihe "Patientenmorde 1933–1945. Die NS-'Euthanasie'-Zentrale in der Tiergartenstraße 4" zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 30. Oktober um 19.00 Uhr ins Auditorium der Topographie des Terrors in der Niederkirchnerstraße 8 in Berlin-Kreuzberg ein.

weiter zu Nachricht Vorträge: Menschen mit Behinderungen im "Dritten Reich"

Über 14 Milliarden für Eingliederungshilfen

Geldscheine
© kobinet/omp

Im Jahr 2013 wurden in Deutschland insgesamt 25 Milliarden Euro netto für Sozialhilfeleistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII "Sozialhilfe") ausgegeben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden mitteilt, entsprach dies einer Steigerung um 4,3 Prozent gegenüber 2012. 14,038 Milliarden Euro werden davon netto für die Eingliederungshilfen für behinderte Menschen aus der Sozialhilfe aufgewendet.

weiter zu Nachricht Über 14 Milliarden für Eingliederungshilfen

Diskriminierung inklusive

Titel der neuen Ausgabe
© iz3w

Unter dem Stichwort "Diskriminierung inklusive" berichtet iz3w in der November/Dezember-Ausgabe von Barrieren und Behinderungen. iz3w steht für das Informationszentrum 3. Welt in Freiburg, das alle zwei Monate eine Zeitschrift herausgibt. "Die Zahl der Menschen mit Behinderung liegt weltweit bei über einer Milliarde und ist damit deutlich höher als bisher angenommen. Rund 80 Prozent von ihnen leben im Globalen Süden. Hier sind Betroffene besonders benachteiligt, da Behinderung Armut schafft oder verfestigt. Umgekehrt sind schlechte Lebensbedingungen wie mangelhafte Ernährung und Gesundheitsfürsorge ebenso wie Kriege häufig die Ursache von Behinderungen", so die Redaktion.

weiter zu Nachricht Diskriminierung inklusive
zu weiteren Nachrichten >>

TV-Tipps

Aus den Programmen deutschsprachiger Fernsehsender werden hier TV-Tipps über Beiträge mit einem Bezug auf Behinderung, Behindertenpolitik und Leben im Alter angeboten.

zu den TV-Tipps >>

Neu hinzugefügte Termine

Dresden, Workshop: Digitale Dokumente barrierefrei erstellen

Montag, 8. Dezember 2014 von 09:30 bis 17:00

Strehlener Straße 24, 01069 Dresden

zu weiteren Terminen >>