Nachrichten

Netzwerk liefert Beispiele zum Bundesteilhabegesetz

Logo: NITSA
© NITSA

Das Netzwerk für Inklusion, Teilhabe, Selbstbestimmung und Assistenz (NITSA) hat sich in einem offenen Brief mit Beispielen zur Situation von Menschen mit Assistenzbedarf an die Mitglieder der Arbeitsgruppe Bundesteilhabegesetz gewandt. In dem Brief wird darauf hingewiesen, dass ein gutes Bundesteilhabegesetz nur gelingen wird, wenn die AG-Mitglieder auch die Lebenswirklichkeit von Menschen mit Assistenzbedarf kennen und diese Erkenntnis entsprechend in ihren Beratungen zu einem Bundesteilhabegesetz einbringen und berücksichtigen.

weiter zu Nachricht Netzwerk liefert Beispiele zum Bundesteilhabegesetz

Steigende Anfragen beim ZsL Gießen

Logo des ZsL Gießen
© ZsL Gießen

m dritten Jahr des Beratungsdienstes des Zentrums selbstbestimmt Leben Gießen konnten mittlerweile schon 162 KlientInnen in der Individualberatung und in der Gruppenberatung unterstütz werden. Damit ist das Ziel des Vereins für das Jahr 2014 im Bereich der Beratung schon Anfang Oktober erfüllt. Der Verein geht von insgesamt 180 Beratungen bis Ende des Jahres aus. Gemessen am Vorjahr mit 69 KlientInnen ist dies fast eine Verdreifachung.

weiter zu Nachricht Steigende Anfragen beim ZsL Gießen

Gerd Weimer kritisiert Rückschritt bei Inklusion

Gerd Weimer
© Sozialministerium Ba-Wü

Wer nach über fünf Jahren seit Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention zur Umsetzung des Rechts auf inklusive Bildung die Einrichtung von Schwerpunkt­schulen fordert, verkenne die rechtsverbindlichen Vorgaben dieses Menschenrechts­doku­ments zur Gewährleistung von Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und gegen Diskriminierung von Menschen mit Behinderung. Dies erklärte der Landesbehindertenbeauftragte von Baden-Württemberg Gerd Weimer. 

weiter zu Nachricht Gerd Weimer kritisiert Rückschritt bei Inklusion

Anonymisierte Bewerbungsverfahren bestehen weiteren Praxis-Test

Christine Lüders
© ADS

Die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders, hat ein positives Fazit des Pilotprojekts "Anonymisierte Bewerbungsverfahren" des Landes Baden-Württemberg gezogen. "Das Verfahren hat damit einen weiteren Praxis-Test sehr gut bestanden", sagte Christine Lüders in Stuttgart.

weiter zu Nachricht Anonymisierte Bewerbungsverfahren bestehen weiteren Praxis-Test

Das reiche Frankfurt braucht nicht an Behinderten sparen

DIE LINKE Fraktion im Römer

Die Fraktion der Linken im Frankfurter Römer hat sich in einer Haushaltsklausur mit der finanziellen Lage der Stadt beschäftigt. Dabei wurde der schwarz-grüne Magistrat auch wegen seiner drastischen Sparpolitik gegenüber behinderten Menschen kritisiert.

weiter zu Nachricht Das reiche Frankfurt braucht nicht an Behinderten sparen
zu weiteren Nachrichten >>

TV-Tipps

Aus den Programmen deutschsprachiger Fernsehsender werden hier TV-Tipps über Beiträge mit einem Bezug auf Behinderung, Behindertenpolitik und Leben im Alter angeboten.

zu den TV-Tipps >>

Neu hinzugefügte Termine

Dresden, Workshop: Digitale Dokumente barrierefrei erstellen

Montag, 8. Dezember 2014 von 09:30 bis 17:00

Strehlener Straße 24, 01069 Dresden

Zukunftskongress der Aktion Mensch

Von Dienstag, 2. Dezember 2014 bis Mittwoch, 3. Dezember 2014

Arena Berlin

Workshop: Leichte Sprache leicht gemacht

Dienstag, 2. Dezember 2014

Soziokulturelles Zentrum 'Die VILLA', Lessingstraße 7, 04109 Leipzig

Augsburg, Fachtag Sucht

Donnerstag, 20. November 2014 von 13:00 bis 16:30

Verwaltungsgebäude des Bezirks, Hafnerberg 10, 86152 Augsburg

zu weiteren Terminen >>