Nachrichten

Behinderte dürfen nicht zum Sozialfall werden

Logo des BeB
© Kobinet

Der neue Vorsitzende des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe (BeB) Pastor Uwe Mletzko setzt sich im Rahmen des neuen Bundesteilhabegesetzes dafür ein, dass behinderte Menschen nicht länger Sozialfälle sind. "Es kann doch nicht sein, dass ein Mensch wegen seiner Behinderung zum Sozialfall wird. Das muss geändert werden", erklärte er in einem Interview von Antje Stürmann im Weser Kurier.

weiter zu Nachricht Behinderte dürfen nicht zum Sozialfall werden

Neuer Leiter des LVR-Projekts zum Peer Counseling

Logo des LVR
© LVR

Dr. Klaus-Peter Pfeiffer hat vor kurzem beim Landschaftsverband Rheinland (LVR) im Dezernat Soziales die Leitung des Projekts zum Peer Counseling übernommen. Mit dem Modellprojekt fördert der LVR zehn Beratungsangebote im Rheinland, bei denen Menschen mit Behinderung andere Menschen mit Behinderung als Expertinnen und Experten in eigener Sache beraten.

weiter zu Nachricht Neuer Leiter des LVR-Projekts zum Peer Counseling

Interessante Stellenausschreibungen

Infozeichen
© kobinet/omp

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) weist auf zwei interessante Stellenausschreibungen hin. Die Universität Kassel sucht eine/n Projektmitarbeiter/in für "Inklusive Hochschulen in Hessen" und das Europäische Behindertenforum in Brüssel sucht eine/n Direktor/in für die Dachorganisation der Behindertenverbände in Europa. Die Bewerbungsfrist endet jeweils am 10. November. 

weiter zu Nachricht Interessante Stellenausschreibungen

18,5 Millionen Euro für Bezirk Mittelfranken vom Bund

Geldscheine
© kobinet/omp

Welche konkreten Auswirkungen die Zahlungen des Bundes an die Kommunen zur im Fiskalpakt vereinbarten Beteiligung des Bundes an den Kosten für die Eingliederungshilfe haben werden, zeigt der Haushaltsentwurf des Bezirks Mittelfranken. Der Bezirk Mittelfranken rechnet für das nächste Jahr mit 18,5 Millionen Euro vom Bund aus der sogenannten "Vorab-Milliarde Eingliederungshilfe".

weiter zu Nachricht 18,5 Millionen Euro für Bezirk Mittelfranken vom Bund

Inklusion ist nicht zum Nulltarif möglich

Bild von der Fachtagung
© Hochschule Koblenz

Im Rahmen einer Fachtagung beschäftigten sich über 100 Personen aus Wissenschaft und Praxis der Sozialen Arbeit an der Hochschule Koblenz mit schulischen, beruflichen und sozialen Aspekten von Ausgrenzung und Inklusion. Während gesellschaftliche Ausgrenzung ein Kernproblem der Adressatinnen und Adressaten Sozialer Arbeit ist, verspricht die Inklusionsstrategie insbesondere im Bildungsbereich, Ausgrenzung und Diskriminierung zu minimieren.

weiter zu Nachricht Inklusion ist nicht zum Nulltarif möglich
zu weiteren Nachrichten >>

TV-Tipps

Aus den Programmen deutschsprachiger Fernsehsender werden hier TV-Tipps über Beiträge mit einem Bezug auf Behinderung, Behindertenpolitik und Leben im Alter angeboten.

zu den TV-Tipps >>

Neu hinzugefügte Termine

Inklusion braucht Partner - ein DRK-Kolloquium

Donnerstag, 20. November 2014 von 12:00 bis 17:20

Freitag, 21. November 2014 von 09:00 bis 12:15

Konferenz-Zentrum im DRK-Generalsekretariat, Carstennstr. 58, 12205 Berlin

Lesung: 'Der halbe Mann'

Donnerstag, 13. November 2014 19:00

Aktiv-Reha-Center Heidelberg, Rehability Reha-Fachhandel GmbH & Co. KG, Am Taubenfeld 39, 69123 Heidelberg

Tanzkurs mit und ohne Rollstuhl

Donnerstag, 13. November 2014 von 18:00 bis 20:00

Mittwoch, 3. Dezember 2014 von 18:00 bis 20:00

Rehability Frankfurt, Hungenerstr. 6, 60389 Frankfurt

Studienpräsentation 'Stadt für alle Lebensalter'

Dienstag, 4. November 2014 11:00

Hauptstadtbüro der Körber-Stiftung, Pariser Platz 4a, 10117 Berlin

zu weiteren Terminen >>