Talente von Autisten nutzen

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Arbeitssituation eines Autisten bei auticon
Arbeitssituation eines Autisten bei auticon
Bild: auticon

Berlin (kobinet) Die Berliner Zeitung berichtet heute auf ihrer Seite 3, wie eine Berliner Firma die Talente von Asperger-Autisten nutzt. Autisten sind auf dem deutschen Arbeitsmarkt bisher fast chancenlos. Das Berliner Unternehmen auticon beschäftigt sie als Computer-Spezialisten. Nur etwa jeder zwanzigste der rund 250 000 Asperger-Autisten in Deutschland hat einen regulären Arbeitsplatz. Ganz allmählich scheint sich das zu ändern. Das IT-Unternehmen SAP will bis 2020 mindesten 650 Menschen mit Autismus zu Softwaretestern, Programmierern und Spezialisten für Datenqualitätssicherung ausbilden. "Wir arbeiten nicht karitativ", zitiert das Blatt Firmenchef Dirk Müller-Remus. Er hat Ende 2011 auticon gegründet. Sein eigener Sohn ist Autist. "Ich kann es manchmal nicht fassen, dass Menschen mit solchen Begabungen derart benachteiligt sind in unserer Welt."

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.