Constantin Grosch unterstützt Sparschweinaktion

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Plakat für die Petition von Constantin Grosch
Plakat für die Petition von Constantin Grosch
Bild: change.org

Hameln (kobinet) Fast 70.000 Menschen haben bereits die Petition von Constantin Grosch aus Hameln für ein "Recht auf Sparen und gleiches Einkommen auch für Menschen mit Behinderungen" unterstützt. Nun ruft der Jura-Student dazu auf, die Sparschweinaktion für ein Recht auf Sparen zum Weltspartag zu unterstützen, die im Rahmen der Kampagne für gesetzliche Regelungen zur sozialen Teilhabe nächste Woche durchgeführt wird.

"Lange hat sich nichts mehr rund um diese Petition getan. Aber wir sind weiter dabei, politischen Druck auszuüben. Dieses Mal brauchen wir aber wieder Ihre Hilfe: Am 31.Oktober ist der Weltspartag. Zu diesem Anlass ruft das Bündnis 'Teilhabegesetz' zu einer Aktion rund um das Thema 'Recht auf Sparen auch für Menschen mit Behinderungen' auf. Symbolisch können Sie ab dem 28. Oktober mit einigen Münzen gefüllte Sparschweine an die SozialministerInnen der Bundesländer, in denen Sie leben, oder an Bundessozialministerin Ursula von der Leyen senden", schreibt Constantin Grosch über die Plattform change.org. "Helfen Sie uns zu zeigen, dass wir auch nach der Bundestagswahl weiter Druck auf die Politik ausüben und wir uns nicht von Versprechen vor der Wahl blenden lassen."

Link zu Informationen über die geplante Aktion

Link zur Petition von Constantin Grosch

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.