Aktionstag wieder am 5. Mai

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Inklusionskreis
Inklusionskreis
Bild: Aktion Mensch

Bonn (kobinet) Im Jubiläumsjahr zum 50. Geburtstag der Aktion Mensch will diese zum 5. Mai gemeinsam mit den Verbänden der Behindertenhilfe und -selbsthilfe, auf Erreichtes zurückblicken und dieses auch gebührend feiern. Außerdem möchte sie den Europäischen Protesttag mit Veranstaltungen vom 26. April bis 11. Mai natürlich auch dafür nutzen aufzuzeigen, was in unserem Land noch getan werden muss, um die Bedingungen von Menschen mit Behinderung weiter zu verbessern und die Idee einer inklusiven Gesellschaft voran zu treiben.

Auch in diesem Jahr ist eine finanzielle Unterstützung für Aktionen vor Ort möglich. Allerdings kann ein Antrag erst ab dem 1. April 2014 bei der neuen Förderaktion der Aktion Mensch gestellt werden. "Feiern Sie mit uns zusammen das Jubiläum der Aktion Mensch. Wir laden Sie dazu ein, bundesweit 'Cafés der Inklusion' zu veranstalten. Für das Café stellen wir Ihnen verschiedene Materialien zur Verfügung. Sie erhalten zum Beispiel eine Tischdecke, die mit dem Motto bedruckt ist. Passanten und Teilnehmer können ihre Gedanken und Meinungen zum Motto auf die Tischdecke aufmalen und -schreiben oder bereits bestehende Beiträge kommentieren. Ziel ist es, Menschen mit und ohne Behinderung unkompliziert miteinander in persönlichen Kontakt zu bringen. In diesem Rahmen können Sie auch Ihre Arbeit gut präsentieren", heißt es auf der Internetseite der Aktion Mensch als Aktionsempfehlung.

Die Aktion Mensch stellt zudem eine Plane mit einem "leeren" Inklusionszeichen und bunten runden Aufklebern zur Verfügung. Auf den Aufklebern stehen die Fragen "Was haben wir erreicht?" und "Was haben wir noch vor?". Passanten und Teilnehmer werden dazu aufgerufen, die Fragen auf den Aufklebern zu beantworten und ihre Antwort auf das Inklusionszeichen zu kleben. So entsteht eine bunte Vielfalt mit bereits erreichten Zielen und Dingen, die noch erreicht werden sollen. Verschiedene Meilensteine, wie zum Beispiel die UN-Behindertenrechtskonvention oder die Grundgesetzänderung, sind auf der Plane aufgedruckt und dienen als Inspiration bei der Beantwortung der Fragen, heißt es weiter vonseiten der Aktion Mensch.

Am 5. Mai veranstaltet die Aktion Mensch in ihrem Jubiläumsjahr ein Café der Inklusion in Berlin. Dort verwandelt sie den Pariser Platz am Brandenburger Tor in eine Festmeile mit einem bunten Rahmenprogramm.

Link zu weiteren Infos zum Aktionstag

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.