Café der Inklusion im Internet gestartet

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

50 Jahre Aktion Mensch
50 Jahre Aktion Mensch
Bild: Aktion Mensch

Bonn (kobinet) Für den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen um den 5. Mai herum hat die Aktion Mensch vorgeschlagen, vor Ort Cafés der Inklusion durchzuführen. Gut eine Woche vor Beginn der Aktionen hat die Aktion Mensch ein Café der Inklusion im Internet gestartet und ruft zum Mitmachen auf. 

"2014 feiert die Aktion Mensch ihr 50-jähriges Jubiläum. Unter dem Motto: 'Schon viel erreicht. Noch viel mehr vor' wollen wir auf das Erreichte zurückblicken und in die Zukunft schauen. Den Europäischen Protesttag nutzen wir, um auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam zu machen und die Idee einer inklusiven Gesellschaft voran zu treiben. Was haben wir schon erreicht und was haben wir noch vor? Wie kann die Vision einer inklusiven Gesellschaft gelingen? Ihre Ideen und Statements sind gefragt. Machen Sie mit. Ihre Ideen und Statements sind gefragt", heißt es im Café der Inklusion auf der Internetseite der Aktion Mensch. Die Aktion Mensch hat hierfür fünf themenspezifische Tische eingerichtet, in die Statements eingestellt bzw. die der TischnachbarInnen gelesen werden können. Dabei handelt es sich um die Themen Arbeit, Wohnen, Bildung, Barrierefreiheit und Freizeit.

Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost die Aktion Mensch 50 Packungen fair gehandelten Kaffee und fünf Torten für die eigene Inklusionskaffeetafel. Und die ersten 500 dürfen sich außerdem auf ein Schnupperlos der Aktion Mensch-Lotterie freuen. Einsendeschluß ist der 1. Oktober 2014.

Link zum Café der Inklusion der Aktion Mensch

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.