Fußball im E-Rolli - Turnier in Wien

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Martin Ladstätter beim Training
Martin Ladstätter beim Training
Bild: Sergiu Borcuta

Wien (kobinet) Ein internationales Turnier im Fußball mit dem E-Rolli wird kommende Woche in Wien veranstaltet. Beim ottobock Powerchair Football Tournament vom 30. Oktober bis 1. November treten neben Deutschland und Finnland auch zwei Teams aus Österreich an. "Dieses Turnier ist unser erstes Kräftemessen mit Teams aus dem Ausland. Trotzdem erhoffen wir uns mitspielen zu können", so Martin Ladstätter, Kapitän vom Austria A-Team. "Unser Ziel ist der Einzug ins Finale. Wir werden uns bemühen, dass dies klappt."

Der 48-Jährige betreibt diese junge Sportart seit anderthalb Jahren. Er sieht die Gäste aus Finnland, wo E-Rolli-Fußball schon viel länger gespielt wird, als klare Favoriten. Der BIZEPS-Obmann ist gespannt auf das deutsche Team um Katharina Kohnen. 2011 war Katharina Kohnen einige Tage in einem Trainingscamp in den USA, um “Power Soccer” zu spielen. Die 21-jährige Kartographie-Studentin aus Dresden wollte unbedingt weitermachen. Am 27. Februar 2014 fand ein erstes Probetraining in Dresden statt.

In einem Fernseh-Beitrag des Mitteldeutschen Rundfunks informierte Katharina Kohnen über die neue Sportart. E-Rolli-Fußball kommt jetzt auch nach Deutschland - das ist die Ansage auf einer nun im Netz stehenden Webseite.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.