Yoga im Rollstuhl

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Ausschnitt aus dem Cover des Übungsbuches
Ausschnitt aus dem Cover des Übungsbuches
© Antje Kuwert

Frankfurt am Main (kobinet) Zu einem Workshop des Clubs Behinderter und ihrer Freunde e.V. (CeBeeF) für Frauen mit körperlicher Behinderung kommt am 13. Februar Antje Kuwert nach Frankfurt am Main. Die  Sporttherapeutin ist Kundalini-Yogalehrerin und hat ein Übungsbuch über Yoga im Rollstuhl geschrieben.

Yoga bedeutet, Bewusstsein für Körper und Geist zu entwickeln. Jeder Mensch, ob bewegungseingeschränkt oder nicht, ob im Rollstuhl oder zu Fuß unterwegs, kann das versuchen. Man muss nicht perfekt sein, unversehrt oder gar akrobatisch begabt, um im Yoga Ziele zu erreichen. Jede Übung ist dann perfekt, wenn die Übende im Rahmen der eigenen Fähigkeiten das gibt, was möglich ist.

Mehr über Antje Kuwert auf www.kundaliniyoga-ak.de.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.