Radiofeature zum Stand des Bundesteilhabegesetzes

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Porträtfoto Andreas Vega
Porträtfoto Andreas Vega
© Andreas Vega

München (kobinet) In diesen Tagen wird man immer wieder gefragt, wie weit die Bundesregierung denn eigentlich mit dem Bundesteilhabegesetz ist. B5 aktuell ist dieser Frage auch in einem halbstündigen Radiofeature nachgegangen, wie Andreas Vega vom Verbund behinderter ArbeitgeberInnen (VbA) aus München, der auch interviewt wurde, den kobinet-nachrichten mitteilte.

"Über 10 Mio. Menschen in Deutschland haben eine anerkannte Behinderung. Damit sie gleichberechtigt am Leben teilhaben können, hat ihnen die Große Koalition ein sog. Bundesteilhabegesetz versprochen. Wie weit ist das Mammutprojekt gediehen? Und was halten Menschen mit Behinderung davon?" So heißt es in der Ankündigung des Features auf B5 aktuell.

"Wenn ich es könnte, würde ich mir eine eigene Rechtsabteilung leisten. Denn wer sich nicht wehrt, bekommt nichts", so fasst Andreas Vega seine Erfahrungen mit den vielen Anträgen, die er machen musste.

Link zum Radiofeature

Im Rundfunkprogramm von Bayern 2 wird das Thema Bundesteilhabegesetz heute am 11. Januar ab 10:05 Uhr noch einmal ausführlicher behandelt.

Link zu weiteren Hintergründen zur Sendung

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.