Verena Bentele legt Kranz in Tiergartenstraße 4 nieder

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Verena Bentele
Verena Bentele
© Irina Tischer

Berlin (kobinet) Verena Bentele, die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, nimmt am Mittwoch, den 27. Januar, an der Gedenkfeier für die Opfer der "Euthanasie"-Verbrechen im Nationalsozialismus teil. Anschließend legt sie einen Kranz in der Tiergartenstraße 4 nieder.

Um 14 Uhr findet im Auditorium des Dokumentationszentrums Topografie des Terrors, Niederkirchnerstr. 8, 10963 Berlin die Gedenkfeier statt. Nach einer Begrüßung durch Verena Bentele wird Dr. Petra Fuchs einen Vortrag zum Thema "Kinder-Euthanasie" halten. Für den musikalischen Rahmen sorgt die Mezzosopranistin Julia Frick. Außerdem wird der Autor Tino Hemmann aus seinem Buch "Hugo - Der unwerte Schatz" lesen.

Anschließend wird die Beauftragte um 16 Uhr in der Tiergartenstraße 4 (T4) einen Kranz an dem Denkmal für die Opfer der NS-"Euthanasie"-Verbrechen niederlegen.