Medikamententests in Einrichtungen

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Logo frontal21
Logo frontal21
© ZDF

Mainz (kobinet) Deutsche Pharmafirmen haben in den 50er und 60er Jahren Medikamententest an Heimkindern durchgeführt. Nach Recherchen von Frontal21 wurden in verschiedenen westdeutschen Einrichtungen Neuroleptika erprobt - ohne Einwilligung der Kinder und Jugendlichen. Doch die leiden bis heute unter den Folgen des jahrelangen Medikamentenmissbrauchs, heißt es in der Ankündigung für den Beitrag, der heute Abend ab 21:00 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird.

Link zur Ankündigung des Beitrags

Link zu einem Spiegel-Bericht zum Thema

Lesermeinungen zu “Medikamententests in Einrichtungen” (1)

Von Sphinx

Die BRD ist hier nun (vom Skandal her) gleichgezogen mit zum Beispiel der Charité aus der DDR, wo vor einigen Jahren in den Medien die Charité nahezu gelyncht worden ist, als herauskam, dass in der DDR für Westfirmen an Erkrankten Medikamente getestet wurden.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.