Reges Interesse am kobinet-Newsletter

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

kobinet Newsletter
kobinet Newsletter
© kobinet/ht

Berlin (kobinet) Hubertus Thomasius vom Vorstand des Vereins Kooperation Behinderter im Internet (kobinet), der die kobinet-nachrichten herausgibt, freut sich über das rege Interesse am Newsletter der kobinet-nachrichten. Die AbonnentInnenzahl des wöchentlich erscheinenden Newsletters mit den Links zu den Meldungen der kobinet-nachrichten der letzten Woche steige stetig.

Der Newsletter sei vor allem für diejenigen, die es nicht schaffen, täglich auf die kobinet-nachrichten zu schauen, eine ideale Ergänzung, so die Erfahrungen von Hubertus Thomasius, der bei den kobinet-nachrichten u.a. für die Technik und Barrierefreiheit zuständig ist. "Neben unseren klassischen Vertriebswegen der kobinet-nachrichten über die Website http://www.kobinet-nachrichten.org, der Feed RSS http://feeds.feedburner.com/Kobinet-nachrichten, Facebook https://www.facebook.com/kobinet.ev/ und Twitter https://twitter.com/kobinetev, ist seit Januar 2016 unser Newsletter, der unter http://www.kobinet-nachrichten.org/de/2/dokumente/32875/Newsletter.htm abonniert werden kann, vielen AbonnentInnen eine sinnvolle Art, einmal wöchentlich die Übersicht der veröffentlichten Nachrichten als E-Mail zu erhalten. Der Newsletter soll helfen, die Aktivitäten aller zu bündeln und zu einen", erklärte Hubertus Thomasius. Der Newsletter wird jeweils am Montagmorgen per E-Mail zugesandt.

Link, unter dem der Newsletter abonniert werden kann

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.