Wahlen für Alle

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Schild: Halt Leichte Sprache
Schild: Halt Leichte Sprache
© Mensch zuerst

Freiburg (kobinet) Am 13. März sind Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt. Die großen Parteien haben in den Wochen ihre Wahlprogramme veröffentlicht. Im Durchschnitt umfassen die Programme 70 bis über 100 Seiten. Hurraki hat bei den Parteien nachgehakt, inwieweit es auch Informationen in Leichter Sprache gibt.

"Wer sich zum Beispiel ein Bild über die fünf großen Parteien machen möchte, darf rund 500 Seiten lesen. Hurraki hat bei den Parteien nachgefragt: Erreichen die Wahlprogramme tatsächlich die Bürger. Kann ein Wahlprogramm, dass das Wesentliche nennt und die Dinge auf den Punkt bringt, die Bürger eher erreichen? Die Universität Hohenheim hat in der Vergangenheit die Wahlprogramme bei Landtags- und Bundestagswahlen auf Verständlichkeit geprüft. Eines der Ergebnisse: Die Wahlprogramme sind tendenziell auf dem Niveau von politikwissenschaftlichen Doktorarbeiten gehalten", heißt es in einer Presseinformation von Hurraki. Hurraki wollte deshalb wissen, haben die Parteien Wahlprogramme in Leichter Sprache, die alle Wähler erreichen.

Links zu den Antworten der Parteien:

Baden-Württemberg:

http://hurraki.de/blog/land%C2%B7tags-wahl-in-baden-wuerttemberg/

Rheinland-Pfalz:

http://hurraki.de/blog/land%C2%B7tags%C2%B7wahl-in-rheinland-pfalz-2016/

Sachsen-Anhalt:

http://hurraki.de/blog/land%C2%B7tags-wahl-in-sachsen-anhalt/

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.