Themenabend zum Bundesteilhabegesetz in Mainz

Veröffentlicht am von Christian Mayer

Logo: Rhein-Main inklusiv
Logo: Rhein-Main inklusiv
© RMi

Mainz (kobinet) Mit einem Themenabend zum Bundesteilhabegesetz greift der Verein Rhein-Main inklusiv (RMi) die aktuelle Diskussion am 7. April um 18:30 Uhr im Ibis Hotel, Holzhofstraße 2, in Mainz auf.

"Das geplante Bundesteilhabegesetz für Menschen mit Behinderung ist ein wichtiges Thema, weil es hier um die Reform verschiedener Hilfen für behinderte Menschen geht. Nach den intensiven Diskussionen im letzten Jahr soll das Gesetz dieses Jahr vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat verabschiedet werden, so dass es am 1. Januar 2017 in Kraft treten kann", heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung.

Ottmar Miles-Paul, Koordinator der Kampagne für ein gutes Bundesteilhabegesetz, wird im Rahmen des Themenabends von Rhein-Main inklusiv sowohl auf die zentralen Forderungen für ein gutes Bundesteilhabegesetz eingehen als auch die aktuellen Vorschläge für das Gesetz erläutern. "Wie immer bei unseren Themenabenden gibt es auch im Anschluss an den Vortrag und Diskussion wieder einen Snack und die Möglichkeit sich bei einem Glas Wein ungezwungen auszutauschen", heißt es vonseiten der Veranstalter.

Um Anmeldung unter corina.zolle@rhein-main-inklusiv.de wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Link zu weiteren Informationen

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.