Gespräche mit Abgeordneten

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Gespräche mit Abgeordneten vor dem Paul-Löbe-Haus
Gespräche mit Abgeordneten vor dem Paul-Löbe-Haus
Bild: kobinet/omp

Berlin (kobinet) Vor der Sitzung des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales haben heute Menschen mit verschiedenen Behinderungen engagierte Gespräche mit Abgeordneten geführt. Vor dem Paul-Löbe-Haus demonstrierten sie dafür, dass in dem morgen zu beschließenden novellierten Behindertengleichstellungsgesetz zumindest angemessene Vorkehrungen zur Barrierefreiheit privater Anbieter von Dienstleistungen und Produkten verankert werden.

Im Gespräch mit Abgeordneten der Linken und der Grünen erfuhren die Demonstranten, dass deren Fraktionen mit Anträgen auf die Forderungen vom 4. Mai bei der bisher größten Behindertendemonstration in Deutschland eingehen. Morgen gegen 14 Uhr soll in namentlicher Abstimmung über das Gesetz entschieden werden, das in der jetzigen Fassung von den Betroffenen massiv kritisiert wird.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.