Protest gegen schlechte Gesetze

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Angekettet für mehr Teilhabe und Barrierefreiheit
Angekettet für mehr Teilhabe und Barrierefreiheit
Bild: kobinet/hgh

Berlin (kobinet) Am Reichstagsufer in Berlin protestieren seit heute Abend Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen gegen die von der Bundesregierung beabsichtigten schlechten Gesetze, die ihre Lebenssituation nicht verbessern würden.Von der Polizei wurden gerade die Personalien von den Frauen und Männern aufgenommen, die sich hier angekettet haben. Sie werden unterstützt von Aktivisten die den Empfang der Behindertenbeauftragten der Bundesregierung verlassen haben, um sich mit den Angeketteten zu solidarisieren.

Lesermeinungen zu “Protest gegen schlechte Gesetze” (2)

Von turbolocke

Es scheint fast so, als ob die Medien nicht unabhängig und frei von unseren Politikern sind. Wahrscheinlich hat man es ihnen verboten darüber zu berichten.

Die Kettenaktion finde ich übrigens ganz toll.

Von Fuhlm

Ich ziehe meinen Hut vor Euch, die Ihr Euch für unsere Rechte einsetzt! Danke dafür!
Aber außer der Polizei scheint niemand Notiz vom Protest zu nehmen. Ich schaue schon den ganzen Nachmittag Nachrichten und habe keinen einzigen Beitrag über die Aktion gesehen. Was müssen wir denn tun, um eine öffentliche Diskussion anzustoßen?

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.