Teilhabegesetz - Umfrage für Aktionen

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Weckruf für die Politik - 21. April an der Weltzeituhr auf dem Berliner Alex
Weckruf für die Politik - 21. April an der Weltzeituhr auf dem Berliner Alex
Bild: AbilityWatch

Berlin (kobinet) Nach dem Ende der Sommerpause wird das Bundesteilhabegesetz im Bundestag diskutiert. "Es ist die letzte Chance dringend benötigte Verbesserungen am derzeitigen Entwurf vorzunehmen", erklärten jetzt Raul Krauthausen und Constantin Grosch. Sie verwiesen auf eine von AbilityWatch gestartete Umfrage für Aktionen. "Damit möglichst viele Abgeordnete die jetzige Lebenssituation von Betroffenen erfahren und unsere Bedenken persönlich entgegennehmen können, sind wir auf Eure Hilfe angewiesen", schrieben die beiden Aktivisten von #NichtMeinGesetz auf der Webseite der Petition für ein gutes Teilhabegesetz. Die Umfrage soll helfen, künftige Aktionen zu organisieren und Probleme aufzudecken.

Hier geht's zur Umfrage

 

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.