3. AndersSein vereint Festival am 18.11. in Hamburg

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Plakat des 3. AndersSein vereint Festivals
Plakat des 3. AndersSein vereint Festivals
Bild: Grenzen sind relativ

Hamburg (kobinet) “AndersSein vereint”, das ist das Motto eines ungewöhnlichen Veranstaltungsabends am 18. November im Hamburger Knust. Verbunden mit der gleichnamigen mitreißenden Song- und Musikvideoproduktion hat die Plattform "Grenzen sind relativ" Künstler unterschiedlichster Couleur zum 3. Festival dieser Art zusammengebracht, um gemeinsam die Vielfalt der Künste, Menschen und Netzwerke zu feiern. Darauf hat der Initiator und Inklusionsbotschafter Mischa Gohlke die kobinet-nachrichten aufmerksam gemacht.

Mit dabei sind Soulikone und “Orange Blue“ Sänger VOLKAN BAYDAR, Deutschlands Rock- & Blues-Lady No. 1 JESSY MARTENS der unfassbare und einzige asymmetrische Komiker MARTIN FROMME, das unbeschreibliche Trio STILL IN SEARCH, der schubladensprengende TOM KLOSE, Ausnahmestimme und Geschichtenerzählerin KATRIN WULFF, der Berliner Rapper & Aktivist GRAF FIDI, der ausgezeichnete Bluesrocker HÖRBIE SCHMIDT, das aktivierende Power-Duo JIRRI & LASH, Bestseller Buchautor DIRK C. FLECK, das funkende Tanz- und Musiktheater 12-YARDS (Leitung MABLE PREACH), der nonverbale Gebärdenchor HANDSUP sowie die famose Band um Gitarrist und Festival Initiator MISCHA GOHLKE. Dieser lässt mit seiner Spielkunst nicht nur Grenzen, sondern auch die eigene Hörschädigung relativ erscheinen. Durch den Abend führen wird Kulturmanager & Moderator MARKUS RIEMANN, heißt es in der Ankündigung auf der Homepage.

Zum Auftakt des Veranstaltungsabends darf man sich auf eine ganz besondere Premiere freuen. Erstmals wird das Musikvideo „AndersSein vereint – Live on Stage“ gezeigt. Mit vielen schönen, sinnigen und eindrucksvollen Bildern vom Musikvideodreh, den bisherigen Festivals und diversen weiteren Bühnen. Beim großen Finale wird "AndersSein vereint" von allen Künstlern zusammen LIVE ALIVE auf die Bühne gebracht. Den Vorraum des Knusts werden verschiedenste Initiativen, Organisationen, Vereine und Projekte mit interaktiven Aktionen und Infoständen zum LEBEN bringen. So darf man und frau sich auf einen spannenden Freitag Abend freuen mit viel inspirierender Kunst, mitreißenden Begegnungen, coolen Beats und einer dicken gemeinsamen JAM-Party im Anschluss. Es lebe das Miteinander, es lebe die Vielfalt, so Mischa Gohlke.

Facts:
3. AndersSein vereint Festival
Fr. 18.11.2016 im Knust (Neuer Kamp 30, 20357 Hamburg)
Einlass Bar 19:00h, Einlass Saal 19:30h, Beginn 20:00h
AK 12 € , VVK 10 €
Das Knust ist barrierefrei und Gebärden- und Schriftdolmetscher sind vor Ort. Für die großzügige Unterstützung geht der Dank an die Kulturbehörde Hamburg.

Link zu weiteren Informationen

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.