Wo Inklusion schon selbstverständlich ist

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Uwe Schummer
Uwe Schummer
Bild: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Morgen werden in der Kongresshalle am Berliner Alexanderplatz Inklusionstage eröffnet. Fast zehn Jahre mit der UN-Behindertenrechtskonvention sei besonderes Augenmerk darauf zu richten, "wo Inklusion vor Ort schon selbstverständlich ist", so das sozialdemokratisch geführte Bundesarbeits- und Sozialministerium. Aus dem Kreis Viersen in Nordrhein-Westfalen könnte sein christdemokratischer Bundestagsabgeordneter ein Beispiel liefern.

Uwe Schummer nahm gerade als Landesvorsitzender der Lebenshilfe mit der Projektinitiatorin der örtlichen Lebenshilfe den mit 10 000 Euro dotierten mitMenschPreis der evangelischen Behindertenhilfe entgegen. Schummer findet das Projekt "Ehrenamt Rückwärts" vorbildlich für Deutschland. Der Preis sei Ansporn, "den dieses Projekt bundesweit ausstrahlt". Ganz besonders erfreut ist Schummer darüber, "dass die Menschen mit Behinderung, die das Projekt mit Leben füllen, keine Psychopharmaka mehr einnehmen müssen, die sie vorher noch einnehmen mussten".

Im Oktober 2015 suchte die Willicher Tafel Ehrenamtler für einen Lebensmittel-Bringdienst. Diese Aufgabe übernahmen Bewohner der Wohnstätte „Unser Haus" aus Welken in Willich. Sie konnten wegen der Schwere ihrer Behinderung bisher keiner geregelten Arbeit nachgehen. Mit der ehrenamtlichen Arbeit kamen Talente zum Vorschein, die bis dahin unbekannt waren ... Ist das nicht toll?

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.