Keyvan Dahesch wird 75

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Keyvan Dahesch
Keyvan Dahesch
Bild: Cordes

Bad Homburg (kobinet) Auch wenn es in den letzten Jahren um den "rasenden Reporter" Keyvan Dahesch krankheitsbedingt sehr ruhig geworden ist, hat der heute in Bad Homburg lebende blinde Journalist die Behindertenpolitik in den letzten 30 Jahren durch seine unermüdliche Berichterstattung in den Medien entscheidend mitgeprägt. Und immer wieder schrieb er auch Beiträge für die kobinet-nachrichten. Heute wird Keyvan Dahesch 75 Jahre alt, ein guter Anlass für Christian Mürner, der eine Biografie über Keyvan Dahesch veröffentlicht hat, folgenden Beitrag zum Geburtstag von Keyvan Dahesch für die kobinet-nachrichten zu verfassen.

Bericht von Christian Mürner

Keyvan Dahesch wurde am 26. Dezember 1941 in Teheran blind geboren. Er kam 1958 nach Deutschland, weil seine Eltern sich vorstellten, die deutschen Augenärzte könnten ihn heilen. Das gelang nicht, aber die deutsche Sprache und die Blindenschrift waren identitätsbildend. Dahesch nannte es auch seine "zweite Geburt" und sagte: "Nun hatte ich Zugang zu geistigen Gütern." 1970 erhielt er die deutsche Staatsbürgerschaft, in den Iran kehrte er nie wieder zurück.

Seine berufliche Laufbahn ging vom staatlich geprüften Masseur und medizinischen Bademeister zum verbeamteten deutschen Bürgerbeauftragten, Pressesprecher und freien Journalisten, der für die "Frankfurter Rundschau", die "Deutsche Presse-Agentur", die Wochenzeitung "Die Zeit", die "Süddeutschen Zeitung", die Berliner Zeitung "Der Tagesspiegel" schrieb und Radiofeatures für den Deutschlandfunk verfasste. "Vom Sahnetortenkind zum engagierten Journalisten" ist eine pointierte Zusammenfassung von Keyvan Daheschs Lebenslauf.

Seine Frau, Anni Dahesch, mit der er seit 1966 verheiratet war und mit der er 2011 eine gemeinsame Stiftung zugunsten Menschen mit Behinderung gründete, starb kurz vor ihrem 80. Geburtstag Anfang dieses Jahres. Keyvan Dahesch lebt allein im Kurstift in Bad Homburg. Diesen Alterssitz hatten sie sich zusammen ausgesucht. Keyvan Dahesch ist seit 2013 schwer erkrankt.

Christian Mürner: Keyvan Dahesch – Mit Fingerspitzengefühl – Biografie eines Blinden,
AG SPAK Bücher Neu-Ulm 2013, 237 Seiten, mit Fotos von Gesche-M. Cordes, 18 Euro.
Auch als Hörbuch bei www.whb-online.de

Anmerkung der kobinet-Redaktion

Wir gratulieren sicherlich mit vielen anderen Keyvan Dahesch ganz herzlich zum 75. Geburtstag. Keyvan Dahesch hat über viele Jahre hinweg die Berichterstattung der kobinet-nachrichten bereichert und immer wieder Wege gefunden, über die Ziele und Aktivitäten der Behindertenbewegung in ganz unterschiedlichen Medien zu veröffentlichen. Keyvan Dahesch hat vielen benachteiligten Menschen dadurch zu einer lauten Stimme verholfen.

 

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.