Postfaktisch

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

WDR-Logo
WDR-Logo
Bild: WDR

Köln (kobinet) "Postfaktisch", ein Wort, das derzeit die Medien beherrscht, das es zum "Wort des Jahres" geschafft hat und den derzeitigen Zeitgeist im Zeitalter von Facebook, Pegida und Twitter gut beschreibt. Postfaktisch ging es auch zum Teil in der Diskussion um das Bundesteilhabegesetz zu, wo die zum Teil abenteuerlichen Argumente so mancher angesichts der sehr komplizierten Materie des Behindertenrechts mit all seinen Schnittstellen so manche KennerInnen zur Verzweiflung trieb - von der konkreten Auslegung in der Praxis ganz zu Schweigen. Wilfried Schmickler hat gestern in seinem Kabarettbeitrag für den WDR 2 sehr anschaulich beschrieben, was postfaktisch bedeutet.

Link zu dem hörenswerten Kabarettbeitrag von Wilfried Schmickler vom 12. Dezember 2016 in WDR2

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.