Fallsammlung zum Bundesteilhabegesetz

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Logo Ability Watch
Logo Ability Watch
Bild: Ability Watch

Berlin (kobinet) Seit dem 1. Januar ist das Bundesteilhabegesetz, zumindest in Teilen, in Kraft getreten. Schon jetzt erhält die Initiative AbilityWatch erste Meldungen von Betroffenen über geänderte Leistungen und Bescheide durch ihre zuständigen Behörden – nicht alle sind positiv. AbilityWatch möchte daher in den nächsten Wochen und Monaten die Situation für Menschen mit Behinderungen beobachten und herausfinden, welche Probleme sich eventuell für Betroffene durch das Bundesteilhabegesetz ergeben.

Dafür hat die Initiative nun eine Webseite online geschaltet, auf der Hinweise zugesendet werden können. "Solltest du also von einer Änderung überrascht worden sein, deine Situation sich durch das Teilhabegesetz verschlechtert / verbessert haben oder Regelungen dazu führen, dass du Hilfen nicht wie gewünscht genehmigt bekommst, so lasse es uns wissen. Dazu kannst du uns auch deine Dokumente zukommen lassen. Gerade die rechtliche Argumentation der Behörden ist für uns von großer Bedeutung. Auch besonders positive Veränderungen sind hilfreich um beispielsweise unterschiedliche Praktiken zwischen den Bundesländern oder gar einzelnen Kommunen feststellen zu können", heißt es in einem Aufruf von AbilityWatch. "Wir werden versuchen den Hinweisen nachzugehen, strukturelle Probleme zu erkennen und diese ansprechen. Allerdings können wir keine individuelle Beratung oder Hilfe anbieten. Es geht nur um das Sammeln und Dokumentieren von Problemen im Zuge des Inkrafttretens des Gesetzes."

Link zur Internetseite für die Fall Sammlung zum Bundesteilhabegesetz von AbilityWatch

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.