Bundestag berät über HHVG

Veröffentlicht am von Hartmut Smikac

Bundestag
Bundestag
Bild: Bundestag

Berlin (kobinet) Unter dem Tagesordnungspunkt 6 findet heute im Deutschen Bundestag die "abschließende Beratung" zum "Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz" (HHVG) statt.

Die Beratung wird ab 13:00 Uhr im Parlamentsfernsehen live übertragen. Ebenso gibt es einen Lifestream für die Android - App. Die zur Debatte stehenden Vorlagen wurden in einer Anhörung des Ausschusses für Gesundheit behandelt.

Insgesamt strebt die Bundesregierung an, die Qualität und Transparenz der Hilfsmittelversorgung zu verbessern und die Stellung der Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen im Gesundheitswesen aufzuwerten.

Angesichts der steigenden Zahl älterer, chronisch und mehrfach erkrankter Patientinnen und Patienten müsse, so die Bundesregierung, stärker auf Prävention und Rehabilitation gesetzt werden.

Das vorliegende Material zum Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) verpflichtet den Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen unter anderem, das Hilfsmittelverzeichnis bis zum 31. Dezember 2018 „grundlegend zu aktualisieren“. Zudem ist bis Ende Dezember 2017 ein Verfahren zu beschließen, welches die Aktualität auch in Zukunft gewährleistet.

Lesermeinungen zu “Bundestag berät über HHVG” (1)

Von Signe

Na, dann wird die Vermüllung von Behinderten weiter zunehmen, außer, es wird aus diesem unsäglichen, Beinahe-Rotlicht-Milieu-Sanitätshaus-Liebkind-Behinderter geflohen. Wer kann, der fliehe aus diesem Moderne-Technik-fernen-Milieu.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.