Neue Mitglieder im Landesbehindertenbeirat

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Petra Wontorra mit den neuen Mitgliedern des Beirats
Petra Wontorra mit den neuen Mitgliedern des Beirats
Bild: LBB Niedersachsen

Hannover (kobinet) Gleich drei neue Mitglieder konnte gestern die niedersächsische Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, Petra Wontorra, für ein Amt im Landesbehindertenbeirates berufen. Marius Koh vom DRK Landesverband Niedersachsen, Kerstin Gördes von den Unternehmerverbänden Niedersachsen und Hans-Werner Eisfeld vom Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) Landesverand Niedersachsen waren von ihren Verbänden für dieses Ehrenamt vorgeschlagen worden.

"Ich freue mich sehr, die neuen Mitglieder zu begrüßen“, erklärte Petra Wontorra und betonte, dass sich die neuen Mitglieder gleich bei ihrer ersten Sitzung sehr aktiv eingebracht haben. Der Landesbehindertenbeirat unterstützt die Beauftragte bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben. Unter dem Vorsitz der Beauftragten setzt sich der Beirat aus 21 Mitgliedern zusammen. Die weiteren Mitglieder sind zehn Personen auf Vorschläge von Landesverbänden von Vereinigungen oder Selbsthilfegruppen von Menschen mit Behinderungen, fünf Personen auf Vorschlag der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Niedersachsen, je eine Person auf Vorschlag eines jeden kommunalen Spitzenverbandes, eine Person auf Vorschlag von Gewerkschaften und eine Person auf Vorschlag von Unternehmensverbänden. Die Berufung gilt für die Dauer der jeweiligen Wahlperiode des Landtages.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.