Barrierefreier Tourismus während der ITB

Veröffentlicht am von Hartmut Smikac

Funkturm und Messegelände Berlin
Funkturm und Messegelände Berlin
Bild: H. Smikac

Berlin (kobinet) Vom 8. bis zum 11. März findet in Berlin die nächste Internationale Tourismusbörse statt. Wie in den vergangenen Jahren so wird auch die ITB 2017 für alle Messebesucher und mobilitätseingeschränkte Reisende sowie darüber hinaus am Thema "Barrierefreier Tourismus" Interessierte spezielle Informationen anbieten.

Diese Messe gilt als Leitmesse der weltweiten Reisebranche. Auf rund 160.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden an den Ständen von etwa 10.000 Ausstellern sowie den Begleitveranstaltungen der Messe 120.000 Fachbesucher, 60.000 Privatbesucher und 26.000 Kongressbesucher erwartet.  

Neben Reiseanbietern und Marketingorganisationen sowie der Arbeitsgemeinschaft "Barrierefreie Reiseziele in Deutschland" welche im Verlauf dieser Tourismusmesse über ihre barrierefreien Angebote informieren, finden auch Veranstaltungen zum Thema barrierefreier Tourismus statt.

So spricht  der Gründer des Berliner Sozialhelden e.V. Raul Krauthausen am 8. März in der Zeit von 15:15 Uhr bis 16:00 Uhr im Saal New York 3 der Halle 7.1a zum Thema "Wenn die Drehtür zur Herausforderung wird - Warum uns Barrierefreiheit alle angeht und was wir bei Veranstaltungen optimieren können." In diesem Vortrag wird Krauthausen darüber sprechen, was einen barrierefreien Veranstaltungsort ausmacht und welche technischen Möglichkeiten für eine barrierefreie Kommunikation zur Verfügung stehen. Details zu dieser Veranstaltung können hier nachgelesen werden.

Zusätzlich zum ITB Kongress findet am 10. März 2017 im CityCube Berlin der „6. Tag des barrierefreien Tourismus“ von 10:30- ca. 15:00 Uhr statt. Bei dieser Veranstaltung werden außer Vertreter der Bundesregierung und der Europäischen Kommission ebenfalls Experten aus Großbritannien und den Niederlanden ihre Erfahrungen im barrierefreien Tourismus vorstellen. Das Programm dieser Veranstaltung kann unter diesem Link nachgelesen werden.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.