Keine Chance mit Stempel Förderbedarf?

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Symbol Fragezeichen
Symbol Fragezeichen
Bild: kobinet/ht

Fürth (kobinet) Margit Glasow hat auf ihrem Blog INKLUSIVONLINE die Geschichte von André Baumgartner dargestellt und diese "Stempel Förderbedarf: Keine Chance auf dem Arbeitsmarkt?" getitelt. "Über dem Abschlusszeugnis von André Baumgartner steht in dicken Lettern: 'Staatlich anerkannte Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung im Berufsbildungswerk Rummelsberg.' Der schlanke, feingliedrige junge Mann ist sich sicher: 'Das ist der Grund dafür, dass ich immer noch keine Arbeit habe.'", schreibt Margit Glasow in der Einleitung des Beitrages.

Link zum vollständigen Beitrag

Lesermeinungen zu “Keine Chance mit Stempel Förderbedarf?” (4)

Von kirsti

Dem Bericht des beschriebenen jungen Mannes ist absolut zuzustimmen.- So sieht die Wirklichkeit für Behinderte aus. Aber: Und dieses „Aber“ gilt für Behinderte wie für Nicht- Behinderte gleichermaßen, warum sind immer die Mütter die „Schuldigen“ oder „Mitschuldigen“? Im vorliegenden Fall stelle man sich einmal die als „prekär“ bezeichnete Lage der Mutter vor: alleine mit vier Kindern, einem behinderten Kind, das sie ja wohl nach ihren Kräften inklusiv erzog. Nebenbei auch sich und ihren Kindern „von einem Job zum anderen“ hastend, den Lebensunterhalt verdiente. Da hat die Mutter bei aller Wut des jungen Mannes nicht auch noch eine „Schuld“ zu tragen. Die liegt wohl an den gesellschaftlichen Verhältnissen!

Von Uwe Heineker

Hierzu passender Literaturhinweis:

http://www.ibl.fh-muenster.de/methodenportal/index.php/%E2%80%9EIch_sch%C3%A4me_mich_ja_so!%E2%80%9C_Die_Sonderschule_f%C3%BCr_lernbehinderte_als_%E2%80%9ESchonraumfalle%E2%80%9C


Von TINA

@ von Ernst
"Löschen von Beiträgen"

Dann sollten Sie einfach mal die "Netiquette" (Knigge für's Internet) lesen: Dann wissen Sie, nach welchen Regeln gelöscht wird und was nicht.
www.kobinet-nachrichten.org/de/2/dokumente/25240/Netiquette.htm

Von TINA

TIPP an die Redaktion: Bitte Ihren gebrochenen Link überprüfen bzw. ersetzen (lassen). Da kommt leider immer nur Fehlermeldung!

https://inklusivonline.wordpress.com/2017/03/05/stempel-foerderbedarf-keine-chance-auf-dem-arbeitsmarkt/

Redaktion: Korrigiert, richtig ist https://inklusivonline.wordpress.com/

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.