Handbike-Trophy startet in Hamburg

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Jetze Plat im Sieger-Interview.
Jetze Plat im Sieger-Interview.
Bild: Jörn Kreinberg

Hamburg (kobinet) Die Handbike-Trophy, die deutsche Rennserie mit internationaler Beteiligung, startet am 23. April beim Hamburg-Marathon. Mit dabei Vorjahrssieger Jetze Plat aus den Niederlanden. "Ziel dieser Rennserie ist es, den Handbiksport in die großen Citymarathons zu integrieren und durch die enorme Zuschauer und Medienpräsenz den Bekanntheitsgrad zu steigern", ist auf der von Jörn Kreinberg gestalteten Webseite zu lesen.

"Ganz wichtig ist hierbei der Breitensport. Gerade bei Großveranstaltungen soll schließlich der "Spaßfaktor" nicht zu kurz kommen. Letztlich soll jedem Rollstuhlfahrer die Chance aufgezeigt werden, dass er einen attraktiven Wettkampfsport vor großer Kulisse ausüben kann", so die veranstaltenden Handbiker. Der Slogan der Rennserie: runter vom Sofa, rein ins Bike.

Am 30. April geht es beim Würzburger Residenzlauf weiter. Nach dem Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg am 11. Juni und dem Heidelberger Rollstuhl-Marathon am 2. Juli erlebt die Handbike-Trophy am 24. September mit dem Berlin-Marathon ihren abschließenden Höhepunkt. 

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.