Dinah Radtke: Platz für WegbereiterInnen

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Plakat von Dinah Radtke mit Hund: Platz für WegbereiterInnen
Plakat von Dinah Radtke mit Hund: Platz für WegbereiterInnen
Bild: Publicis Pixelpark und koeppel.ulsamer Studios

Erlangen (kobinet) Dinah Radtke ist eine international anerkannte Stimme, wenn es um Behindertenrechte und Teilhabe geht. Seit ihrer Ausbildung als Übersetzerin engagiert sie sich in der Stadt Erlangen dafür, dass alle behinderten Bürgerinnen und Bürger ein selbstbestimmtes Leben führen können. So heißt es auf einer Werbekampagne für die Metropolregion Nürnberg unter dem Motto "Platz für ...", an der sich auch Dinah Radtke in der Rubrik "Platz für WegbereiterInnen" beteiligt.

"Platz für WegbereiterInnen – wer die bunt gekleidete Frau in Begleitung ihres Hundes durch Erlangen rollen sieht, ahnt nicht: Diese fröhliche Dame war daran beteiligt, dass die Rechte behinderter Menschen weltweit zur Geltung gebracht werden. Dinah Radtke (69) arbeitete 2003 bis 2006 an der UN-Behindertenrechtskonvention mit. In Erlangen hat sie mit unermüdlichem Einsatz über Jahrzehnte dafür gesorgt, dass ihre Heimatstadt zu einem Vorbild in Sachen Teilhabe wurde", heißt es in dem ausführlichen Bericht über das Wirken von Dinah Radtke.

Link zum vollständigen Beitrag über Dinah Radtke "Chancen des Lebens nutzen" und zur Kampagne