Mit dabei beim Freedom Drive 2017 in Brüssel

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Plakat zum Freedom Drive 2017
Plakat zum Freedom Drive 2017
Bild: ENIL

Brüssel (kobinet) Der Freedom Drive ist wohl die wichtigste Kampagne des European Network on Independent Living (ENIL) http://enil.eu/, der europäischen Dachorganisation der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung. Der Freedom Drive 2017 wird wie zuletzt vom 24. bis zum 28. September 2017 in Brüssel stattfinden. Zuvor wurde er sechsmal in Straßburg ausgetragen. Er besteht aus einer ganzen Reihe von Veranstaltungen mit dem Höhepunkt einer Demonstration vom europäischen Parlament bis zur europäischen Kommission.

Seit 2003 findet der Freedom Drive alle zwei Jahre statt. Durch ihn erhalten Aktivist*innen der Selbstbestimmt Leben Bewegung eine einzigartige Gelegenheit sowohl mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments über das Thema Menschenrechte zu diskutieren, als auch Erfahrungen und Ideen mit anderen Betroffenen aus ganz Europa auszutauschen.

Das Netzwerk für Inklusion, Teilhabe, Selbstbestimmung und Assistenz (NITSA) ruft dazu auf, am diesjährigen Freedom Drive in Brüssel mitzumachen und u.a. für eine adäquate Persönliche Assistenz und für ein Leben mitten in der Gemeinde mit der nötigen Unterstützung zu demonstrieren. Da viele behinderte Menschen die Reise dorthin und die Übernachtungskosten finanziell nicht leisten können, hat der Inklusionsbotschafter Oliver Straub dafür eine Crowdfunding-Aktion gestartet. 

Link zu weiteren Infos zum Freedom Drive 2017

Link zu weiteren Infos zur Crowdfunding-Aktion

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.