Freies WLAN in Tagesstätten und Wohneinrichtungen

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Foto zeigt MyHandicap iPhone App
Foto zeigt MyHandicap iPhone App
Bild:

Hamburg (kobinet) Seit August 2017 ist in allen Tagesstätten und Wohneinrichtungen von Leben mit Behinderung Hamburg freies WLAN für Beschäftigte, Bewohner und Besucher verfügbar. Für viele Menschen mit Behinderung entstehen durch Smartphones und Tablets neue Möglichkeiten, die ihnen den Alltag erleichtern. "Mit den WLAN-Zugängen in unseren Einrichtungen ermöglichen wir unseren Klienten die Teilhabe an der digitalen Welt", sagt Ralph Grevel, Bereichsleitung Wirtschaft & IT von Leben mit Behinderung.

Die Idee für das Projekt entstand im Techniklabor von Leben mit Behinderung Hamburg. Dort treffen sich Mitarbeitende, Angehörige und Klienten regelmäßig, um sich auszutauschen, Ideen zu entwickeln und über neue Möglichkeiten der Digitalisierung zu diskutieren und diese umzusetzen. "Leben mit Behinderung Hamburg setzt auf Teilhabe durch Digitalisierung", so Grevel weiter. Wir haben Mitarbeitende in Medienkompetenz geschult und haben am Programm des Hamburger Medienpasses teilgenommen.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.