Herbe Verluste für Regierungskoalition

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Wahl 2017
Wahl 2017
Bild: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Obwohl das amtliche Endergebnis zur Bundestagswahl noch nicht vorliegt, ist nach den ersten Hochrechnungen bereits klar, dass die bisherige Regierungskoalition aus CDU/CSU und SPD herbe Verluste eingefahren haben.

Nach der Hochrechnung der ARD von 21:10 Uhr liegt die CDU/CSU bei 33.0 Prozent, vor der SPD mit 20,7 Prozent, Die AfD kommt auf 13,0 Prozent, die FDP auf 10,6, die LINKE auf 9,0 und die Grünen auf 8,9 Prozent der Wählerstimmen. Dies zeigt einen klaren Trend, der sich bis zum amtlichen Endergebnis nicht wesentlich ändern dürfte. Demnach verlieren die CDU/CSU 8,5 Prozent und die SPD 5,0 Prozent gegenüber dem Wahlergebnis von 2013 und fahren damit die schlechtesten Wahlergebnisse bei Bundestagswahlen ein.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.