23. Bremer Behindertenparlament

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Wappen Bremen
Wappen Bremen
Bild: Public Domain

Bremen (kobinet) Zum Anlass des Welttages für die Rechte von Menschen mit Behinderung führt der Arbeitskreis Bremer Protest in diesem Jahr bereits das 23. Bremer Behindertenparlament durch. Weil der eigentliche Welttag am 3. Dezember in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt und in der ersten Dezemberwoche die Bremische Bürgerschaft tagt, findet das 23. Bremer Behindertenparlament bereits am Dienstag, 28. November 2017 von 10:00-14:00 Uhr im Haus der Bremischen Bürgerschaft statt.

"In diesem Jahr möchte der AK Protest den Ablauf der Sitzung etwas anders gestalten. Nach der Eröffnung durch das Präsidium des Behindertenparlaments und der Begrüßung durch den Bürgerschaftspräsidenten Christian Weber steht in diesem Jahr das Schwerpunktthema 'Gesundheitliche Versorgung für Menschen mit Behinderung im Land Bremen verbessern' im Mittelpunkt. Barrierefreiheit in Arztpraxen, eine bessere Versorgung in Krankenhäusern, das Medizinische Zentrum für Erwachsene mit Behinderung (MZEB), die Situation psychisch beeinträchtigter Menschen und andere Aspekte dieses Themenkomplexes werden mit kompetenten Referent*innen u. a. zur Sprache kommen.  Im Anschluss werden weitere Beschlussvorschläge beraten und abgestimmt", heißt es in der Ankündigung für die Veranstaltung.

Einlasskarten sind ab sofort in der Beratungs- und Geschäftsstelle der LAGS Bremen erhältlich. Für Verpflegung am Veranstaltungstag ist gesorgt.

Kontakt:

Gerald Wagner

Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen Bremen e.V.
Waller Heerstraße 55
28217 Bremen

Tel.: 0421/ 38 777-14
Fax: 0421/ 38 777-99

Email: info@lags-bremen.de
Internet: www.lags-bremen.de