Ausflug in die Natur und zum Blick in die Sterne

Veröffentlicht am von Jens Wegener

Warten auf die Sterne
Warten auf die Sterne
Bild: Ch. Smikac

Ferchesar (kobinet) Im Trubel des Alltags sehnt man sich oft nach Ruhe und die Möglichkeit, einmal abzuschalten - man ist "Reif für die Insel". Muss man dann aber weit reisen, um eine "Insel der Ruhe" zu finden? Hartmut Smikac vom Internetportal "Barrierefreier Tourismus Info" verneint das gegenüber kobinet und schlägt einen Ausflug in das Westhavelland vor.

Er war kürzlich im Westhavelland und sagt:"Hier gibt es viel Natur mit Wald und Seen und auch viel Ruhe". Die Region ist Naturpark und ist ein international bedeutender Rastplatz für Zugvögel sowie Lebensraum auch solcher gefährdeter Tierarten wie Biber, Fischotter, Seeadler und Rotmilan. Hier gibt es zudem die letzten Großtrappen Deutschlands.  Außerdem hat das Westhavelland eine weitere Besonderheit: Nur in wenigen anderen Landstrichen Deutschlands ist es nachts so dunkel wie hier. Deshalb wurden hier seit dem Jahr 2009 nachts Lichtmessungen durchgeführt und im Februar 2014 konnte der Region von der International Dark Sky Association der Titel "Sternenpark" verliehen werden. Wer Sterne sehen und beobachten möchte, den stört hier kaum "Lichtverschmutzung", der findet hier beste Voraussetzungen dafür.  

Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus zu finden, dürfte hier kein Problem sein Zum Beispiel in der Umgebung von Ferchesar. In der Nähe eines See mitten im Wald liegt dort der Ort Lochow, der zudem auch ein Ferienhaus für mobilitätseingeschränkte Erholungssuchende bietet. Das Haus der Ferienhausvermietung von Liane Zemlin ist auch mit Rollstuhl ebenerdig zugänglich, bietet ein für Gäste mit Rollstuhl eingerichtetes Zimmer sowie eine entsprechende Toilette mit ebenerdig befahrbarer Dusche. Auch die Flure und die Wohnküche sind so gestaltet, dass eine Rollstuhlnutzerin / ein Rollstuhlnutzer gut zurecht kommt. Für die Abendgestaltung stehen hier ein großer Flachbildfernseher sowie ein kostenfreies W-LAN zur Verfügung, aber für die Amateurastronomen zur Ausleihe auch ein vielfältiges Angebot von Sternenkarten, Astrofeldstechern, hochwertigen Teleskopen. Und wer mehr über Himmel und Sterne erfahren möchte, kann dazu ebenfalls eine Sternenführung buchen.

Auf den Wegen des Ortes gibt es viele Grasflächen und unbefestigte Wege - hier könnte Schiebehilfe erforderlich werden. Wer jedoch mit dem Auto nach Lochow reist - anders kommt man ohnehin kaum hin - hat aber auch weitere attraktive Reiseziele: Die Stadt Rathow mit dem Optikmuseum, die Innenstadt, den Stadthafen oder (in der Saison) den Optikpark. Zudem liegen das historisch interessante Tangermünde oder das barrierefrei gestaltete "Haus der Flüsse" nicht sehr weit entfernt. "Tagsüber also viel Natur und abends ein Blick in die Sterne - also tatsächlich wie auf einer Insel", fasst Hartmut Smikac gegenüber kobinet seine Eindrücke zusammen.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.