Handreichungen zum Budget für Arbeit in Brandenburg geplant

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Logo des Landes Brandenburg
Logo des Landes Brandenburg
Bild:

Potsdam (kobinet) Wie die zwei neuen Teilhabeleistungen Budget für Arbeit und Andere Leistungsanbieter, die ab 1. Januar 2018 in Kraft gesetzt werden, in Brandenburg genau umgesetzt werden, ist nach Angaben der Pressesprecherin des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg, Marina Ringel, noch nicht ganz klar. In einer Antwort auf eine kobinet-Anfrage betonte sie aber, dass das Land für diese beiden neuen Teilhabeleistungen bis Ende 2017 entsprechende Handreichungen an die Landkreise und kreisfreien Städte herausgeben wird.

Wie sehen die konkreten Regelungen für die Umsetzung des im Bundesteilhabegesetz (BTHG) verankerten Budgets für Arbeit und andere Leistungsanbieter als Alternative zur Werkstatt für behinderte Menschen in den einzelnen Ländern aus? Das wollen die kobinet-nachrichten wissen und starteten eine Abfrage hierzu in den einzelnen Landessozialministerien. I

Link zur Rückmeldung aus Baden-Württemberg

Link zur Rückmeldung aus Bayern

Link zur Rückmeldung aus Bremen

Link zur Rückmeldung aus Hamburg

Link zur Rückmeldung aus Mecklenburg-Vorpommern

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.