Landesbeauftragter besucht Inklusionsfirmen

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Matthias Rösch mit Rollstuhl
Matthias Rösch mit Rollstuhl
Bild: MSAGD RLP

Mainz (kobinet) Anlässlich der bundesweiten "Informationswoche der Inklusionsunternehmen" der bag if (Bundesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen), die vom 6. bis 17. November 2017 stattfindet, besucht der rheinland-pfälzische Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen Matthias Rösch einige Inklusionsfirmen in der Pfalz. Mit seiner Rundreise möchte der Landesbeauftragte für die gemeinsame Beschäftigung von Menschen mit und ohne Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt werben.

Die Reise findet statt am Mittwoch, 15. November. Stationen sind:

10.00 Uhr: Snack Support, Am Schwimmbad 5, 67722 Winnweiler

11.30 Uhr: IKL – gemeinnützige Integrationsgesellschaft Kaiserslautern, Lauterstraße 51, 67659 Kaiserslautern

13.00 Uhr: CAP-Markt, Hauptstraße 40, 66904 Brücken

14.30 Uhr: Spielgeräte Seibel gGmbH, Wartbachstraße 28, 66999 Hinterweidenthal

16.00 Uhr: Café Stadler (Betrieb mit einzeln geförderten Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderungen), Mozartstraße 29, 76877 Offenbach an der Queich

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.