Fortbildung zum inklusiven Sport

Veröffentlicht am von Hartmut Smikac

Logo Special Olympics Deutschland
Logo Special Olympics Deutschland
Bild: Special Olympics Deutschland

Berlin (kobinet) Die Akademie von Special Olympics Deutschland (SODA) hat ihr Bildungsprogramm erstmals auch als gedruckte Broschüre veröffentlicht. Das Programm für das Jahr 2018 richtet sich an Menschen mit und ohne geistige Behinderung und enthält mehr als 50 Angebote zu Fortbildungen. Die vielfältigen Bildungsangebote richten sich an Fachkräfte der Behindertenhilfe, Trainer, Trainerinnen sowie Übungsleiter und Übungsleiterinnen aus dem Sport, Lehrkräfte aus den Schulen, Ehrenamtliche, Referenten und speziell an Menschen mit geistiger Behinderung. Die Angebote für Menschen mit geistiger Behinderung werden in Leichter Sprache durchgeführt und sind auch im gedruckten Bildungsprogramm in Leichter Sprache ausgeschrieben.

„Wir möchten die Übungsleiter und Trainer auf die vielschichtigen Aufgaben im Bereich Inklusion und Sport gut vorbereiten,“ erläutert Dr. Timo Schädler, Leiter der SOD-Akademie. „Wir als die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung können diese Kompetenz einbringen und entsprechende Fortbildungen anbieten. So haben wir in den vergangenen Jahren gemeinsam mit Wissenschaftlern von fünf Universitäten entsprechende Module zum inklusiven Sport entwickelt, die sich nun auch in den Angeboten dieses Bildungsprogramms wiederfinden.“

Umgesetzt werden die Angebote des Bildungsprogramms 2018 in Kooperation mit vielen Partnern aus dem Sport und der Behindertenhilfe. Sie bieten in vielen Fällen auch die Möglichkeit der Lizenzverlängerung. Ein besonderes Highlight ist die offizielle Übungsleiter-Assistenz-Ausbildung für Menschen mit geistiger Behinderung in Kooperation mit dem LSB Sachsen. “Wir fördern das bürgerschaftliche Engagement und unterstützen den Wunsch unserer Athleten, sich aktiv in den Sportverein mit einzubringen. Dafür sollen die zukünftigen Übungsleiter-Assistenten natürlich auch die Lizenz vom organisierten Sport erhalten”, so Schädler. Einige der Fortbildungen finden auch im Rahmen der Vorbereitung der Special Olympics Kiel 2018 (14.-18. Mai) statt.

Mittels der vielfältigen Angebotspalette möchte die SOD-Akademie dazu beitragen, dass alle Menschen im Sport und Alltag agieren können und als Multiplikatoren ihr Wissen weitertragen. Wobei sich die Qualifizierung von Menschen mit geistiger Behinderung in den letzten Jahren in der SODA zu einem Kernbereich entwickelt hat. In dieser Zeit wurden auch umfangreiche Erfahrungen mit dem Gebrauch der Leichten Sprache gesammelt. Seit zwei Jahren existiert die SOD-Webseite in Leichter Sprache und wird von Menschen mit geistiger Behinderung sehr gut angenommen. Nun erweitert das Bildungsprogramm in Leichter Sprache dieses wichtige Angebot.

Mark Solomeyer, SOD Vizepräsident Athleten, unterstützt das Bildungsprogramm: „Das Bildungsprogramm ist für jeden wichtig. Ob Athlet oder Betreuer, auch für die, die in Kiel mit dabei sind. Nach dem Motto ‚gemeinsam stark!‘“ Möglich wurde ein solch umfangreiches Programm durch die Förderung der KfW-Stiftung und durch den langjährigen Akademie-Partner Sport-Thieme.

Auf dieser Internetseite ist das Bildungsprogramm als Druckversion oder als PDF. Informationen, Bestellformular und Download erhältlich.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.