ABB verlängert Partnerschaft mit SOD

Veröffentlicht am von Hartmut Smikac

Emoji Inklusion
Emoji Inklusion
Bild: Aktion Mensch e.V.

Mannheim (kobinet) ABB Deutschland ist für weitere drei Jahre Premium Partner von Special Olympics Deutschland e.V. (SOD). Der entsprechende Vertrag wurde am 8. Dezember im Mannheimer Rosengarten von SOD-Präsidentin Christiane Krajewski und Hans-Georg Krabbe, dem Vorstandsvorsitzenden der ABB AG, unterzeichnet. Seit dem Jahr 2000 hat ABB die Sportorganisation für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung mit insgesamt mehr als drei Millionen Euro unterstützt.

ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 3,28 Milliarden Euro und beschäftigt 10.540 Mitarbeiter. Es ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 136.000 Mitarbeiter.

Das Engagement, mit dem beide Seiten gewinnen, ist zu einem wesentlichen Teil der Unternehmenskultur von ABB geworden: „Die Partnerschaft mit Special Olympics bietet uns die großartige Möglichkeit, die gesellschaftliche Bedeutung von Inklusion in den Mittelpunkt zu rücken”, erklärt Hans-Georg Krabbe. „Seit 17 Jahren begleitet ABB diese einmalige Organisation bei ihrer Arbeit und wir freuen uns sehr auf die Fortsetzung der Partnerschaft. Special Olympics zu unterstützen, ist für uns eine wahre Herzenssache, die von der Belegschaft deutschlandweit mitgetragen wird.”

„Die Partnerschaft umfasst weit mehr als ein Sponsoring im landläufigen Sinne. Sie bezieht durch das Corporate Volunteering, etwa bei unseren Nationalen Spielen, die Mitarbeiter des Unternehmens aktiv mit ein, die dann unmittelbar die Athletinnen und Athleten vor Ort unterstützen“, so Christiane Krajewski. „‘Gemeinsam stark‘, das Motto der Nationalen Spiele, gilt ganz wörtlich für unsere bewährte Zusammenarbeit. Dafür danke ich im Namen aller, die zur großen Special-Olympics-Familie in Deutschland gehören, und freue mich auf die Fortsetzung in den kommenden Jahren.“

Zum 18. Mal in Folge werden 150 freiwillige ABB-Helfer aus ganz Deutschland die rund 4.000 Athleten sowie Betreuer und Organisatoren bei den Nationalen Spielen, die vom 14. bis 18. Mai 2018 in Kiel stattfinden, unterstützen. Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Hierarchieebenen und Altersschichten haben sich so bereits beteiligt. Viele der freiwilligen Helfer haben schon mehrfach teilgenommen und bewerben sich jedes Jahr erneut.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.