Bayerns digitale Bürgerkonferenz

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Irmgard Badura
Irmgard Badura
Bild: FOTOSTUDIO LAUER

München (kobinet) Heute wurde das Portal einer digitalen Bürgerkonferenz in Bayern eröffnet. Irmgard Badura, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, fordert alle Menschen mit Behinderung auf, daran teilzunehmen: „Ein gleichberechtigtes Miteinander ist unser Ziel. Dazu müssen wir unsere Wünsche und Anregungen äußern und auch diese Plattform nutzen, um bei der Barrierefreiheit und vielen anderen Themen weiter voran zu kommen. Nehmen Sie an dem Bürgergutachten teil und helfen Sie mit, Bayern besser zu gestalten!"

Anlass sind zwei große Jubiläen im kommenden Jahr: 100 Jahre Freistaat und 200 Jahre Verfassungsgeschichte. Neben vielen Veranstaltungen in ganz Bayern wird auf der nun freigeschalteten Webseite zum digitalen Bürgergutachten „2030. Bayern, deine Zukunft" aufgerufen.

Lesermeinungen zu “Bayerns digitale Bürgerkonferenz” (1)

Von Wombat

Ich hatte Frau Badura bereits mehrfach angeschrieben und darauf aufmerksam gemacht, daß der Bezirk Oberbayern mit rechtswidrigen Methoden gegen Wehrlose vorgeht.
Es hat sie nie interessiert und deshalb finde ich diesen Aufruf .. nun ja... wie eingeschlafene Füße...

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.