Liste der unabhängigen Beratungsstellen

Veröffentlicht am von Christian Mayer

Logo des Netzwerk Artikel 3
Logo des Netzwerk Artikel 3
Bild: Rolf Barthel

Berlin (kobinet) Eine Liste der bisher feststehenden Beratungsstellen, die zukünftig die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung im Sinne des Bundesteilhabegesetzes erbringen, ist auf der Internetseite der Fachstelle für die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung eingestellt. Dort finden sich derzeit ca. 120 der voraussichtlich insgesamt ca. 400 Beratungsstellen, die bisher bewilligt wurden. Viele der über 800 Antragsteller der ersten Antragsrunde warten aber nach wie vor auf ein Signal aus Berlin, ob ihr Antrag positiv oder negativ beschieden wird.

Unter https://www.teilhabeberatung.de/node/3 befindet sich auf der Internetseite der Fachstelle die aktuelle Liste der Beratungsstellen, die bereits bewilligt sind mit den entsprechenden Kontaktdaten. "Diese Liste bietet behinderten Menschen, die gerade auch im Lichte der bereits in Kraft getretenen Regelungen des Bundesteilhabegesetzes Rat und Informationen suchen, Anlaufstellen. Sie dürfte aber auch für behinderte Menschen interessant sein, die sich auf eine Reihe von nun ausgeschriebenen Jobs bei den Beratungsstellen bewerben wollen", erklärte Ottmar Miles-Paul vom NETZWERK ARTIKEL 3. Das NETZWERK ARTIKEL 3 wird im Rahmen eines aus dem Partizipationsfonds des Bundes geförderten Projektes die Beteiligung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes unterstützen und begleiten. "Dabei werden wir natürlich auch ein wachsames Auge darauf werfen, dass die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung im Sinne des Gesetzes und des Peer Aspektes wirklich unabhängig gestaltet und durchgeführt wird", erklärte Ottmar Miles-Paul, der das Projekt seit 1. Januar 2018 leitet.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.