Durchbruch zur Notlösung

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

SPD-Fahne auf dem Willy-Brandt-Haus
SPD-Fahne auf dem Willy-Brandt-Haus
Bild: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Bei den Sondierungsgesprächen von christlichen Unionsparteien und Sozialdemokraten ist heute Nacht im Willy-Brandt-Haus ein Durchbruch erzielt worden. Das berichten übereinstimmend am Freitagmorgen die Medien. Über die Aufnahme von schwarz-roten Koalitionsverhandlungen hat nun der Sonderparteitag der SPD am 21. Januar in Bonn zu entscheiden. Zum Ergebnis der Verhandlungen für eine Neuauflage der großen Koalition sollen dann die Mitglieder der Partei befragt werden.

Lesermeinungen zu “Durchbruch zur Notlösung” (1)

Von mheidelberg

Was soll diese Meldung?

Glaubt ein Herr Schmahl wirklich, dass sich auch nur eine Person bei kobinet darüber informiert, wie die Sondierungsverhandlungen ausgegangen sind?

kobinet sollte sich auf Meldungen konzentrieren, die für Menschen mit Behinderung interesssant sind, und es nicht in die Mainstream-Medien schaffen.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.