Forum Artikel 30 misch mit

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Zahl 30
Zahl 30
Bild: kobinet/ht

Hannover (kobinet) "Künftig werden Nichtregierungs-Organisationen die politischen und gesamtgesellschaftlichen Willensbildungsprozesse und Leitbilder gleichberechtigt mit den politischen Akteuren prägen. Das Forum Artikel 30 mit seinen starken Mitgliedern und Förderern wird die Rechte von Menschen mit und ohne Behinderungen in den Bereichen Freizeit, Kultur und Sport stärken und sich darüber hinaus gemeinsam mit den Mitgliedern und Förderern zu weiteren Handlungsfeldern positionieren", lautet das einheitliche Statement des Forum Artikel 30.

Die gesellschaftlichen Entwicklungen erforderten im Verbandswesen neue, zielgerichtete Strukturen. Um sich zukunftsträchtig aufzustellen, kamen die Mitglieder und Förderer des Forum Artikel 30 UN-BRK/Inklusion in Kultur, Freizeit und Sport in der Landesgeschäftsstelle des SoVD Niedersachsen zusammen, um die Ausrichtung, Ziele und Aufgaben in den kommenden Jahren festzulegen. "Ein aktuelles Thema ist die Unterstützung der Politik und der Nichtregierungs-Organisationen beim Prozess hin zu einem barrierefreien Niedersachsen. Menschen mit Behinderungen darf der Zugang zu öffentlichen Einrichtungen, von Kultureinrichtungen bis hin zu Sportstätten, nicht verwehrt sein", so Karl Finke, Sprecher des Forum Artikel 30. Mit der Gründung des Forum Artikel 30 wurde nach Einschätzung von Karl Finke in Niedersachsen ein neuer, bundesweit einzigartiger Weg eingeschlagen: auf Initiative und unter Gesamtkoordination des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen haben sich Special Olympics Niedersachsen, der Gehörlosen-Sportverband Niedersachsen, der Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen , der SoVD-Landesverband Niedersachsen, der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Landesvertretung Niedersachsen sowie die Volkshochschule Hannover zusammengeschlossen, um beim Thema Inklusion gemeinsam voranzugehen.

Die Vernetzung soll intensiviert und Synergieeffekte sollen genutzt werden – mit dem Ziel, strukturelle Barrieren aufzubrechen, die Inklusion blockieren. Unterstützer des Forum Artikel 30 sind der LandesSportBund Niedersachsen und der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen. Mit dem Niedersächsischen Fußballverband unterstützt seit Jahresbeginn ein weiterer Förderer die Arbeit des Forum Artikel 30, heißt es in einer Pressemitteilung des Forums.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.