Linke wählt neue Sprecher

Veröffentlicht am von Hartmut Smikac

LINKEN Bundestagsabgeordnete Katrin Werner und Sören Pellmann
LINKEN Bundestagsabgeordnete Katrin Werner und Sören Pellmann
Bild: Die Linke

Berlin (kobinet) Am Dienstag dieser Woche hat die Bundestagsfraktion DIE LINKE im Bundestag die Sprecherinnen und Sprecher für die politischen Themenfelder gewählt.

Für diese Wahlperiode wird Katrin Werner die Funktion der familien- und seniorenpolitischen Sprecherin wahrnehmen. Sie möchte sich besonders um das Thema "Familienarmut" kümmern und sich für eine moderne Familienpolitik einsetzen, in welcher die vielfältigen Familienformen gleiche Rechte erhalten werden sowie für gesellschaftliche Teilhabe für Menschen im Alter kämpfen. "Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben und über das Vertrauen, das mir meine Fraktion entgegen gebracht hat", sagt Werner und bedankt sich bei allen Partnerinnen und Partnern in der Inklusionspolitik für die stets gute und konstruktive Zusammenarbeit in der Vergangenheit.

"Mit meinem Nachfolger Sören Pellmann möchte ich natürlich eng zusammen arbeiten und ihm mit Rat und Tat beiseite stehen“, so Katrin Werner, familienpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag.

Sören Pellmann, neuer behindertenpolitischer Sprecher der Linksfraktion fährt dazu fort: „Ich freue mich die Funktion des behindertenpolitischen Sprechers meiner Fraktion in Zukunft zu übernehmen und damit die gute und jahrelange Arbeit für eine linke Inklusionspolitik weiterzuführen. Bei meiner Vorgängerin bedanke ich mich und schaue mit Zuversicht einer fruchtbaren Zusammenarbeit entgegen.“

Lesermeinungen zu “Linke wählt neue Sprecher” (1)

Von Behindert_im_System

Zitat:

„Ich freue mich die Funktion des behindertenpolitischen Sprechers meiner Fraktion in Zukunft zu übernehmen und damit die gute und jahrelange Arbeit für eine linke Inklusionspolitik weiterzuführen."

Müssen wir da nun Angst haben, oder wurde die letzten Jahre so manches übersehen?

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.