Demografischer Wandel als Chance

Veröffentlicht am von Kobinet

Foto zeigt Wilhelm Schmidt
Foto zeigt Wilhelm Schmidt © Kobinet

Berlin (kobinet) Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge hat heute die Europäische Kommission aufgefordert, die Potenziale älterer Menschen auch zur Unterstützung von Familien mit Kindern zu nutzen. Vereinsvorsitzender Wilhelm Schmidt erklärte, Europa müsse sozial, generationengerecht, familien- und kinderfreundlich gestaltet werden. Der Deutsche Verein begrüßte die von der Europäischen Kommission gestartete Initiative, die demografische Herausforderung zukünftig in allen Politikbereichen der Union und der Mitgliedstaaten zu berücksichtigen.

"Die EU muss aber auch begreifen, dass das Potenzial älterer Menschen nicht allein in ihrer Erwerbsfähigkeit liegt", so Schmidt, "sondern dass diese Menschen eine große gesamtgesellschaftliche Verantwortung tragen. In Zukunft kommt es darauf an, ihre Potenziale auch im familiären Bereich und beim bürgerschaftlichen Engagement zu nutzen." Für eine kinderfreundliche Gestaltung fordert der Deutsche Verein zudem den Ausbau kostengünstiger und qualitativ hochwertiger Kinderbetreuungsdienste, einen niedrigschwelligen Zugang zu Hilfeleistungen für Familien sowie die Bekämpfung der Kinderarmut und die Förderung von Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche in Europa. sch
 
Schmidt © DV