27. April: Lebenshilfe, Trommelgruppe und barrierefreier Reisebus dabei

Veröffentlicht am von Kobinet

Foto zeigt Lebenshilfe-Schirm bei der Demo im Vorjahr
Foto zeigt Lebenshilfe-Schirm bei der Demo im Vorjahr © Kobinet

Berlin (kobinet) Bei der großen Demonstration am 27. April in Berlin unter dem Motto "Rettungsschirme für Alle!" sind die Lebenshilfe, die Trommelgruppe Afroka und ein barrierefreier Reisebus mit dabei. Ihre Teilnahme haben bereits zahlreiche Vereine und Initiativen aus der gesamten Bundesrepublik angekündigt.

Wir freuen uns, dass mehrere Behindertenorganisationen mit viel Kreativität ihre Forderungen deutlich machen werden, erklärten heute die Veranstalter vom Berliner Behindertenverband, vom SoVD-Landesverband Berlin-Brandenburg und von der Bundesinitiative Daheim statt Heim in einer Presseinformation:

So wird die Lebenshilfe Berlin zum Auftakt (ab 10.30 Uhr) vor dem Bundeskanzleramt das Bemalen von kleinen Rettungsschirmen anbieten und mit der Berliner Trommlergruppe AFROKA für Stimmung sorgen. Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) wird mit einem barrierefreien Reisebus anreisen.

Auf der Abschlußkundgebung auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor wird es ab 12.00 Uhr ein buntes Bühnenprogramm und Informationsstände von Behindertenverbänden geben. Die Aktion Mensch, vertreten durch den Vorstand Martin Georgi, wird ihre Aktivitäten und Materialien zu den Aktionen zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai 2012 vorstellen.

Zur Auftaktkundgebung sind Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Bundesministerin Ursula von der Leyen angefragt, auf der Abschlußkundgebung wird u.a. der Bundesbehindertenbeauftragte Hubert Hüppe sprechen. Von den Veranstaltern wurden auch alle Mitglieder des Deutschen Bundestages eingeladen. sch