Nachrichten

Momentaufnahme 084

Sonnenuntergang in Berlin
Bild: Irina Tischer

Im Himmel werde ich hören. (Ludwig van Beethoven)

weiter zu Nachricht Momentaufnahme 084

Sich auf Eingliederungshilfe verlassen können

Ulla Schmidt
Bild: Irina Tischer

Wie stark behindert muss jemand sein, um künftig Leistungen zur Teilhabe – sogenannte Eingliederungshilfe – zu erhalten? Den Abschlussbericht zu dieser Frage hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales inzwischen dem Deutschen Bundestag vorgelegt. In dem Bericht wird deutlich: Die bisher im Bundesteilhabegesetz geplante Regelung wird nicht funktionieren. Das Ministerium kündigt deshalb an, ein neues Beteiligungsverfahren starten zu wollen. Die Lebenshilfe begrüßt diese Entscheidung.

weiter zu Nachricht Sich auf Eingliederungshilfe verlassen können

Impulse für Gleichberechtigung

Paragraphen
Bild: omp

Niedersachsen wird das Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz (NGG) aus dem Jahre 2010 novellieren.

weiter zu Nachricht Impulse für Gleichberechtigung

Schüler-Fahrtkostenverordnung inklusiv gestalten

Budget, Geldscheine
Bild: Irina Tischer

Das Netzwerk für Menschen mit Behinderung der CDU Nordrhein-Westfalen (NRW) fordert die CDU NRW und die CDU-Landtagsfraktion auf, sich dafür einzusetzen, dass die Schülerfahrtkostenverordnung entsprechend der Erfordernisse des gemeinsamen Unterrichtes angepasst wird. Sie müsse die besonderen Bedarfe von Kindern mit Behinderungen auch weiterhin berücksichtigen, unabhängig davon, ob sie an einer Förder- oder einer Regelschule unterrichtet werden, fordert das Netzwerk in einer Resolution.

weiter zu Nachricht Schüler-Fahrtkostenverordnung inklusiv gestalten

Worte in Bilder übersetzen

Simone Fass ist visuelle Übersetzerin
Bild: Christine Jeglinsky

Simone Fass ist Initiatorin des Stammtisch barrierefreie Kommunikation in Leipzig. Dinge auf den „Punkt zu bringen“ gelingt nicht jedem. Sie ist gut darin und visuelle Übersetzerin. Dabei überträgt sie das geschriebene oder das gesprochene Wort in Bilder. Mal mit wenigen Strichen, mal mit vielen Strichen, in bunt oder schwarz-weiß. Manchmal tut sie dies live in Workshops für kleine oder größere Unternehmen – quasi als Dokumentation der Ergebnisse oder sie veranschaulicht komplexe Sachverhalte durch scheinbar simple Zeichnungen für renommierte Schulbuchverlage.

weiter zu Nachricht Worte in Bilder übersetzen

Inklusion - kein Thema im bayerischen Wahlkampf?

Dinah Radtke bei der Wahlveranstaltung mit Plakat
Bild: ZsL Erlangen

In gut zwei Wochen findet in Bayern die Landtagswahl statt, die aufgrund der in Umfragen derzeit prognostizierten Schwäche der CSU spannend werden dürfte. Dinah Radtke hat den Wahlkampf zusammen mit einer Kollegin vom Erlanger Zentrum für selbstbestimmtes Leben (ZSL) genutzt und bei einer CSU Veranstaltung in Erlangen zum Thema "Beste Chancen, beste Bildung für unsere Kinder" nachgefragt, was dies für die Inklusion bedeute. Ihre Erfahrungen darüber waren ernüchternd, wie sie den kobinet-nachrichten schrieb.

weiter zu Nachricht Inklusion - kein Thema im bayerischen Wahlkampf?

Augenexperten fordern barrierefreie Apps

Foto zeigt iPhone
Bild: omp

Der Digitalisierung gehört auch in der Augenheilkunde die Zukunft. Der Patient wird dabei eine aktive Rolle spielen, indem er etwa Apps für Untersuchungszwecke oder zur Behandlungskontrolle nutzt. Damit auch sehbehinderte Menschen davon profitieren, fordern die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) und der Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband Barrierefreiheit für diese Anwendungen. Wichtig für Augenpatienten sind unter anderem die richtige Schriftart, eine verstellbare Schriftgröße und ein ausreichender Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund, erläutern die Experten anlässlich des 116. Kongresses der DOG, der vom 27. bis 30. September im World Conference Center in Bonn stattfindet.

weiter zu Nachricht Augenexperten fordern barrierefreie Apps

Barrierefreiheit, Inklusion und Chancengleichheit an unseren Hochschulen

Gebäude der Alice-Salomon-Hochschule Berlin
Bild: H. Smikac

„Sind wir Hochschulen, an denen jemand wie Stephen Hawking hätte studieren können?“ fragt Prof. Dr. Barbara Welzel, Prorektorin Diversitätsmanagement der Technischen Universität Dortmund in einer Gesprächsrunde mit Sandra Mölter, Leiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS) der Universität Würzburg, und Frieder Kurbjeweit, beeinträchtigter Student und aktiv in der Interessengemeinschaft Handicap der Universität Bremen und setzt damit das Leitmotiv.

weiter zu Nachricht Barrierefreiheit, Inklusion und Chancengleichheit an unseren Hochschulen

Vom Dieselfahrverbot nicht betroffen

Freie Fahrt
Bild: hs

Die technischen Berater der Paravan GmbH werden in der letzten Zeit immer häufiger danach gefragt, ob man bei einem zukünftigen Umbau noch auf einen Diesel setzen könne, oder lieber gleich eine alternative Motorisierung in Betracht zieht. Die Diskussion um drohende Fahrverbote haben die Menschen verunsichert.

weiter zu Nachricht Vom Dieselfahrverbot nicht betroffen

ACHSE enttäuscht

Logo des ACHSE e.V.
Bild: ACHSE e.V.

Die Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. ist von den Antworten des Bundesministeriums für Gesundheit auf eine Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen zur gesundheitlichen Versorgung von Menschen mit Seltenen Erkrankungen enttäuscht.

weiter zu Nachricht ACHSE enttäuscht
zu weiteren Nachrichten >>

Kolumne

Sie wissen nicht, was sie tun!

Roland Frickenhaus
Bild: Roland Frickenhaus

Wer dieser Tage einen einigermaßen ausgewogenen Rundumblick zur Einschätzung der aktuellen politischen Geschnisse unternimmt, ist gut beraten, um diejenigen, die mit einfachen Erklärungen aufwarten, einen großen Bogen zu machen.

Zu denjenigen, die etwas weiter ausholen, gehört der britische Sozialwissenschaftler Colin Crouch. Er hat den Begriff der "Postdemokratie" für die heutige Situation geprägt und meint damit einen Zustand, in dem die offizielle Politik nur noch als Marketing funktioniert.

weiter zu Nachricht Sie wissen nicht, was sie tun!
Zu den weiteren Kolumnen >>

TV-Tipps

Aus den Programmen deutschsprachiger Fernsehsender werden hier TV-Tipps über Beiträge mit einem Bezug auf Behinderung, Behindertenpolitik und Leben im Alter angeboten.

zu den TV-Tipps >>