ITB: Barrierefreier Tourismus

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Dr. RüdigerLeidner
Dr. RüdigerLeidner
Bild: NatKo

Berlin (kobinet) Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin (7. bis 11. März) wird wieder zu einem Tag des Barrierefreien Tourismus eingeladen. Auch die NatKo ist mit einem Stand auf der ITB vertreten. Es geht unter anderem um die weitere Entwicklung des bundesweit einheitlichen Kennzeichnungs- und Informationssystems „Reisen für Alle“. „Das stellt nicht nur für Reisende verlässliche Informationen bereit und erleichtert dadurch die Reiseplanung, sondern ermöglicht es z.B. auch einem Hotel, mit geprüften Informationen auf barrierefreie Angebote in seiner Nähe hinzuweisen und damit seine Attraktivität zu erhöhen", sagt NatKo-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Leidner. "Mit geprüften Informationen lassen sich auf beiden Seiten unangenehme Überraschungen vermeiden.“

Halle 14.1, Standnummer 107.

Tag des Barrierefreien Tourismus 2018

„Barrierefreier Aktivtourismus/ Barrierefreiheit im ländlichen Raum“.

09. März, 10:30 – 15:30 Uhr

CityCube, Saal A5

Die Teilnahme ist auch ohne gültiges Ticket für die ITB möglich.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.