Gedenkfeier für Hans-Peter Terno

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Hans-Peter Terno am Computer
Hans-Peter Terno am Computer
Bild:

Mainz (kobinet) Der vielseitig engagierte Streiter für die Rechte behinderter Menschen, Hans-Peter Terno, ist am 16. Februar im Alter von 68 Jahren aus dem Leben geschieden. In aller Stille wurde er mittlerweile beigesetzt, so wie es sein Wunsch war. Freunde und Verwandte bieten nun die Möglichkeit, am Freitag, den 16. März im Mainzer Rathaus im Valencia-Zimmer an Hans-Peter Terno feierlich, fröhlich zu denken.

In einer Traueranzeige des Mainzer Zentrums für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen, für das sich Hans-Peter Terno sowohl haupt- als auch ehrenamtlich immer wieder engagiert hatte, heißt es u.a.: "Wir danken Dir für Deinen langjährigen unermüdlichen Einsatz für das ZsL Mainz e.V. Viele Ideen stammen aus Deiner Feder und haben unsere Arbeit sehr bereichert."

Anmeldungen für die Teilnahme sollen bis 11. März per E-Mail an dominik_rheinheimer@gmx.de gerichtet werden.