40 Jahre Landkommune Hartroda

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Matthias Vernaldi
Matthias Vernaldi
Bild: Kathina Schubert

Berlin (kobinet) Der 10. Juni 1978 gilt als Gründungsdatum der Wohngemeinschaft Hartroda, einer Art Landkommune in der DDR. Sie  bestand aus behinderten Leuten, die mit ihren Renten (schon ab 18 Jahren) und Sonderpflegegeldern den Unterhalt der nicht behinderten Mitglieder mit trugen. Das war sowas, das seit etwa 20 Jahren „Persönliche Assistenz" heißt. Matthias Vernalldi gehörte seit dem 11. Juni 1978 dazu und hat als einer der Gründer mit seinem Assistenten eine Jubiläumstorte gebacken. Mehr dazu ist auf seiner facebook-Seite zu lesen.

Lesermeinungen zu “40 Jahre Landkommune Hartroda” (1)

Von Dr. Theben

Zunächst herzlichen Dank und herzliche Gratulation !

Da ich, ich gestehe (!) nicht bei FACEBOOK bin und mich dort auch nicht einloggen magwäre es vielleicht möglich, den Beitrag hier einzustellen...?!

Und hier noch ein Beitrag über Matthias Vernaldi (Teil 1 und 2) bei youtupe veröffentlicht, der auch zu Hartroda interessante Einblicke liefert https://www.youtube.com/watch?v=j0HHXZoQFfc

Beisteuern kann ich auch einen Artikel in der Taz vom 15.10.1992 von Freya Klier über das Leben Matthias Vernaldies auch in Hardroda https://www.taz.de/Archiv-Suche/!1648244&s=Matthias%2BVernaldi&SuchRahmen=Print/

Und der Rest ist (hoffentlich noch lange nicht!) Geschichte.

Es grüßt Dich lieber Matthias sehr herzlich

Martin Theben

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.